Game of Thrones

“Game of Thrones: House of the Dragon”: Was wir bisher über die neue Serie wissen

By  | 

HBO holt Westeros mit einer neuen Serie zurück auf den Bildschirm: “House of the Dragon”. Doch was ist bereits jetzt über das “Game of Thrones”-Prequel bekannt? Wir haben die wichtigen Infos für euch zusammengefasst.

“Game of Thrones” endete zwar in diesem Jahr, doch Westeros kehrt dank einer neuen Serie zurück auf unsere Bildschirme. HBO hat grünes Licht für das Prequel “House of the Dragon” gegeben, das sich – wie der Name bereits vermuten lässt – ganz mit den Targaryens beschäftigen wird. Vorerst wurde eine Staffel mit insgesamt zehn Episoden in Auftrag gegeben. Ein Starttermin steht aktuell noch nicht fest. Da die Dreharbeiten wohl erst frühestens 2020 starten werden, müssen wir uns vorerst noch in Geduld üben. Doch es gibt ein gutes Mittel, um die Zeit totzuschlagen: Die Basis der neuen Serie wird das Buch “Feuer und Blut” von George R. R. Martin sein, das auch in Deutschland erschienen ist. Wer schon jetzt wissen möchte, welche epischen Geschichten, Kämpfe und Intrigen uns in “House of the Dragon” erwarten, hat ausreichend Zeit, um sich vorzubereiten. Bisher ist nur der erste Teil mit dem Titel “Erstes Buch: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros” erschienen. Ein zweiter Teil – und somit potenziell neues Material für eine Fortsetzung – ist geplant.

Weiss und Benioff nicht involviert

Die Geschichte von “House of the Dragon” spielt rund 300 Jahre vor den Ereignissen der Originalserie – ein Wiedersehen mit Emilia Clarke als Daenerys Targaryen wird es somit nicht geben. Im Fokus der neuen Serie steht eines der mächtigsten Häuser von Westeros, das vor allem für seine Drachen berühmt wurde, mit denen sie sogar gegeneinander in die Schlacht zogen. Die Idee der Serie stammt aus der Feder von George R. R. Martin und Ryan Condal (“Colony”). Letzterer wird gemeinsam mit Miguel Sapochnik als Showrunner fungieren. Letzterer arbeitete als Regisseur für einige der beliebtesten “GoT”-Episoden, darunter “Die Schlacht der Bastarde” und wird auch dieses Mal in mehreren Episoden des Spin-offs hinter der Kamera Platz nehmen. Und für alle, die noch immer viel Schmerz und Wut nach der 8. Staffel “Game of Thrones” in sich tragen, gibt es auch eine gute Nachricht: David Benioff und D.B. Weiss, die Showrunner der Originalserie, werden keinen Einfluss auf “House of the Dragon” haben.

Photo Credit: Courtesy of HBO

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.