Game of Thrones

“Game of Thrones” enthüllt neues Geheimnis um Rhaegar Targaryen & Lyanna Stark (Staffel 7 Folge 5)

By  | 

“Game of Thrones”-Fans sind aus dem Häuschen. In der jüngsten Episode der 7. Staffel kam eine neue Information zur Beziehung von Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark zum Vorschein, die auch Jon Snows Status immens beeinflusst. Vorsicht: Spoiler zu “Game of Thrones” S07E05!

Die HBO-Verfilmung von George R. R. Martins komplexer Fantasy-Geschichte “A Song of Ice and Fire” hat in der gestrigen Episode ein Geheimnis gelüftet, das selbst in den Büchern noch nicht enthüllt wurde. Die Aufregung der Fans ist daher mehr als nachvollziehbar. Bereits in der 6. Staffel “Game of Thrones” erfuhren die Zuschaer die wahre Herkunft von Jon Snow (Kit Harington). Jahrelang wuchs er im Glauben auf, der Bastard von Ned Stark (Sean Bean) und einer Prostituierten zu sein. Schließlich wurde die Theorie bestätigt, die Fans schon lange ahnten: Jon ist in Wahrheit der Sohn von Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen.

“Game of Thrones” Staffel 7: Wie findet Daenerys die Wahrheit über Jon Snow heraus? (Theorie)

Eine anulierte Ehe

Das macht Jon Snow zu einem Bastard von Rhaegar Targaryen und Neffen von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) – bis vor wenigen Stunden. Denn nun wissen wir, dass dass Jon in Wahrheit kein Bastard ist, sondern der legitime Sohn von Rhaegar, was ihn zu einem Anwärter auf den Eisernen Thron macht. Damit hätte Jon ein weitaus größeres Recht auf den Thron, als Daenerys. Dieses Geheimnis wurde enthüllt, als Gilly eine Passage in einem Buch entdeckte, in dem darüber berichtet wurde, dass die Ehe von Rhaegar und seiner Frau Elia Martell anuliert worden war.

„Game of Thrones“ Staffel 7: Wurde Rhaegar Targaryen gecastet? [FOTOS]

Geheime Hochzeit in Dorne

Rhaegar soll daraufhin eine andere Frau in einer geheimen Zeremonie in Dorne geheiratet haben. Obwohl der Name dieser Frau nicht fällt, kann es sich dabei nur um Lyanna Stark handeln, was Jon Snow zu keinem Bastard, sondern zu einem legitimen Erben macht. In der Welt von “Game of Thrones” gibt es seit Jahrzehnten zwei verschiedene Seiten zur Geschichte von Rhaegar und Lyanna: Die Anhänger von Robert Baratheon berichteten davon, dass der Targaryen-Prinz die schöne Lyanna gegen ihren Willen entführt und vergewaltigt haben soll. Andere sind jedoch davon überzeugt, dass Lyanna freiwillig mit Rhaegar gegangen ist und die beiden verliebt durchgebrannt sind. Immerhin war Lyanna einem anderen Mann – Robert Baratheon – versprochen.

“Game of Thrones” Staffel 7: Ist DAS der Geburtsname von Jon Snow?

Der legitime Erbe

Deswegen soll die Königsgarde damals auch den Turm beschützt haben, in dem Lyanna Stark vermeintlich gefangen gehalten wurde: Sie haben Rhaegars Sohn und seinen rechtmäßigen Sohn vor den Aufständen beschützt. Eine Szene, die wir alle aus der 6. Staffel “Game of Thrones” kennen, dank einer Vision von Bran Stark (Isaac Hempstead-Wright). Das große Problem: Gilly ist zwar auf diese interessante Information gestolpert, doch Sam hat der Geschichte keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt. Aktuell stehen die Chancen sehr schlecht, dass Jon noch in der 7. Staffel erfährt, wer seine echten Eltern waren. “Game of Thrones”-Fans müssen sich ein weiteres Mal in Geduld üben.

Fanvideo zur Geschichte von Rhaegar & Lyanna

Rhaegar & Lyanna | But that's a sadder story.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.