Game of Thrones

“Game of Thrones: Bloodmoon”: Neues Detail zum Cast enthüllt

By  | 

Das “Game of Thrones”-Prequel darf sich über einen neuen Darsteller freuen: Ein britischer Schauspieler hat verraten, dass er eine Rolle in “Bloodmoon” ergattert hat und bereits im Piloten zu sehen war.

Die Dreharbeiten des Piloten sind abgeschlossen, nun ist es ruhiger um das “Game of Thrones”-Prequel geworden, das den Arbeitstitel “Bloodmoon” (oder “Blood Moon”) trägt. Ein britischer Schauspieler enthüllte jetzt neue Details zur Fantasy-Serie: John Simm, den man unter anderem durch “Life on Mars” kennt, enthüllte jetzt in einem neuen Interview, dass er für die Serie besetzt wurde. Da der Cast ursprünglich bereits vor Monaten verkündet wurde, ist der neue Name auf der Liste eine interessante Neuigkeit. Eigentlich wollte Simm in der Breakfast Show von Virgin Radio über ein anderes Projekt – “Macbeth” – sprechen (siehe unten). Dann kam das Thema überraschend auf “Game of Thrones”. Im Gespräch mit Chris Evans verriet Simm, dass man ihn vorab gebeten habe, die Originalserie innerhalb eines Monats zu gucken, damit er wisse, in welche aufregende Welt er sich begibt, wie “Digitalspy” berichtet.

Angst vor dem Zorn von HBO

Dank der Radioshow wissen wir jetzt, dass wir uns auf John Simm in “Bloodmoon” freuen dürfen. Weitere Details durfte der Brite nicht verraten und bestätigte lediglich, dass das Prequel mehrere Tausend Jahre vor den Geschehnissen von “Game of Thrones” stattfinden würde. Obwohl das keine neue Information ist, fürchtete Simm, dass er damit bereits zu viel verraten haben könnte. Er scherzte, dass er wohl nur im Piloten zu sehen sein werde, wenn er den Zorn von HBO auf sich zieht. Sollte man in Episode 2 sehen, dass er hingerichtet wird, ist das ein Zeichen, dass er im Interview Dinge ausgeplaudert hat, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Bisher hält sich HBO sehr bedeckt, was “Game of Thrones: Bloodmoon” betrifft. Zwar wurde der Pilot bereits abgedreht, doch es ist nicht bekannt, ob HBO damit zufrieden ist und grünes Licht für die restliche Staffel gibt. Fest steht, dass wir – wenn die Dreharbeiten fortgesetzt werden – wir frühestens 2021 mit dem Start der neuen Serie im Fernsehen rechnen können.

John Simm wird demnächst die Rolle von “Macbeth” übernehmen

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.