Game of Thrones

“Game of Thrones” aufgepasst: George R. R. Martins “Wild Cards” kommt

By  | 

Nach “Game of Thrones” dürfen sich Fans von George R. R. Martin jetzt darüber freuen, dass ein weiteres Projekt von ihm als TV-Serie ins Fernsehen kommt. Vor allem Marvel müsste sich dann warm anziehen, warnt der Autor.

In zwei Jahren müssen wir uns von “Game of Thrones” auf unserem Bildschirm trennen. Doch das nächste Projekt von Autor George R. R. Martin wartet bereits in den Startlöchern. In seinem persönlichen Blog verkündete der 67-Jährige, dass Universal Cable Productions (UCP) die Rechte der “Wild Cards”-Anthologie und -Romane erworben hat, um daraus eine TV-Serie zu machen. Die Arbeiten daran würden bereits in Kürze beginnen. Genaue Details dazu könne er zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht bekanntgeben. “Welche Geschichten werden verfilmt? Welche Charaktere werden enthalten sein? Zu so einem frühen Zeitpunkt ist das schwer zu sagen”, schreibt GRRM online.

Der Sleeper ist sicher

Die Meinung seiner Fans ist dem Autor der Kult-Romane zur HBO-Serie “Game of Thrones” wichtig: In den Kommentaren unter dem Beitrag können sie nennen, welche Geschichten und Charaktere sie unbedingt in der TV-Serie sehen wollen. Sollte sich also ein Favorit herauskristallisieren, wird Universal das gewiss nicht ignorieren. (Solltet ihr also bestimmte Charaktere sehen wollen, solltet ihr hier euren Wunsch äußern.) “Nur eine Sache kann ich (fast) sicher sagen. Ihr werdet Croyd Crenson zu sehen bekommen, egal, welche Form die mögliche Serie oder Serien am Ende haben werden. Ohne den Sleeper wäre es nicht Wild Cards“, enthüllt Martin weiter. Er gibt sich jedoch optimistisch und weiß, dass sich Projekte manchmal im Sand verlaufen können. Trotzdem hofft er weiterhin, dass die Fans bereits in einem oder zwei Jahren “Wild Cards” zu sehen bekommen. „Game of Thrones“-Spin-Off: HBO denkt über Fortsetzung nach

Aliens in Manhattan

Wer Angst hat, dass sich die Arbeit an GRRMs neuen Roman “The Winds of Winter” noch mehr verzögern werden, kann beruhigt aufatmen. Martin gibt Entwarnung: Er werde nicht persönlich an “Wild Cards” mitarbeiten, weil er noch immer HBO verpflichtet sei und an seinem nächsten Roman arbeitet. Aber worum geht es eigentlich in “Wild Cards”? 1946 wird ein außerirdischer Virus über dem Himmel von Manhattan freigesetzt, der fast die gesamte Bevölkerung tötet. Rund 90 Prozent sterben durch den Virus. Ein kleiner Prozentsatz – gerade einmal 1% – werden durch den Virus mit Superkräften ausgestattet. Die restlichen 9% werden durch Mutationen entstellt. Die erste Kurzgeschichten-Anthologie wurde bereits 1987 veröffentlicht.

Die 7. Staffel “Game of Thrones” startet 2017 auf HBO und Sky Atlantic.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

2 Comments

  1. Gabriel Noctis

    9. August 2016, 13:11 at 13:11

    EEEEEEENNNNNNDDDDLLLLIIIIICCCCCHHHH!!!!!!!!!

    Das wird so super, wenn sie es wie GoT und die Wild-Cards-Bücher machen. Ich liebe diese Romanreihe.!!!!

    • Gabriel Noctis

      9. August 2016, 13:22 at 13:22

      Und es sollten unbedingt Drummer Boy, Jonathan Hive und Lohengrin in der Serie sein, sie sind einfach meien Lieblingscharaktere

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.