Fear the Walking Dead

„Fear the Walking Dead“ Staffel 4: Der nächste Hauptcharakter muss sterben (SPOILER)

By  | 

Der nächste herbe Verlust für die 4. Staffel „Fear the Walking Dead“. Im Midseason Finale der Zombie-Serie muss der nächste Hauptcharakter das Zeitliche segnen. Die Fans reagieren mit gemischten Gefühlen auf den Charakter-Tod.

Vorsicht: Spoiler!

„Fear the Walking Dead“ räumt in der 4. Staffel radikal auf. Nachdem zahlreiche neue Charaktere zur Geschichte gestoßen sind, entledigt sich AMC offensichtlich nach und nach den Darstellern der ersten Stunde. Von der Familie, mit der „FTWD“ einst begonnen hat, ist nach dem Midseason Finale nur noch ein einziges Mitglied am Leben. Denn endlich wurde das Schicksal von Madison (Kim Dickens) enthüllt, die bisher in keiner einzigen Gegenwarts-Sequenz zu sehen war und in Staffel 4 ausschließlich in Flashback-Szenen zu sehen war. Aufgrund der Erzählstruktur der Serie musste das noch nicht bedeuten, dass sie tatsächlich tot war. Das Midseason Finale brachte endlich Licht ins Dunkel.

FTWD räumt auf

In der neuesten Folge von „Fear the Walking Dead“ erfahren wir, dass sich Madison für ihre Familie und ihre Freunde geopfert hat, um diese vor einem Angriff durch Beißer zu retten. Madison hat die Beißer zurück in das Stadion geführt und sich dort mit ihnen eingeschlossen. Alicia und den anderen ist es dadurch gelungen, die Flucht zu ergreifen und zu überleben. Bei den Fans sorgt der Tod von Madison für gemischte Gefühle. Während viele Zuschauer, die nie mit ihr warm wurden, sich über ihr Ableben gefreut haben, zeigten sich andere zutiefst bewegt, aber auch skeptisch über den Kurs, den „Fear the Walking Dead“ in dieser Staffel einschlägt. Denn von den Charakteren, die in der 1. Episode mitgewirkt haben, ist mittlerweile nur noch Alicia (Alycia Debnam-Carey) am Leben (und vielleicht Daniel Salazar).

Wiederholt sich Glenns Geschichte?

Oder hat Madison vielleicht doch überlebt? In den sozialen Medien wollen es die Fans nicht vollkommen ausschließen – immerhin haben wir Madisons Leiche nie zu Gesicht bekommen! Und bereits „The Walking Dead“ hat uns schon mehrfach in die Irre geführt. Bestes Beispiel: Glenn (Steven Yeun), der zu Beginn der 6. Staffel vermeintlich ums Leben kam, als er in eine Gruppe von Beißern stürzte. Kurz darauf wurde enthüllt, dass Glenn den Zwischenfall überlebt und sich unter einer Mülltonne vor den Untoten versteckt hat. Natürlich erst, nachdem AMC die Fans komplett im Glauben ließ, dass Glenn gestorben war, unter anderem, indem sie den Namen von Schauspieler Steven Yeun komplett aus dem Intro strichen. Ob uns bei Madison auch eine Überraschung erwartet und sie in Wahrheit noch am Leben ist?

Die zweite Hälfte von „Fear the Walking Dead“ Staffel 4 startet in den USA am 12. August 2018.

So reagieren die Fans auf den nächsten FTWD-Tod

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.