Doctor Who

“Doctor Who”: Hollywood plant Kinofilm

By  | 

Ein Aufschrei der Freude unter den Whovians. Wikileaks hat eine Reihe von Emails von Sony Pictures veröffentlicht und ins Netz gestellt. Eine dieser Nachrichten beschäftigt sich mit einem „Doctor Who“-Kinofilm.

Doctor Who“ trifft auf Hollywood! Was sich wie ein Wunschtraum für viele Fans der britischen Serie anhört, könnte tatsächlich bald Wirklichkeit werden. Eine Nachricht, die heute für Schlagzeilen sorgt und eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Wikileaks hat eine Reihe von Emails von Sony Pictures veröffentlicht. In einer der Nachrichten ging es um einen „Doctor Who“-Kinofilm, der dazu beitragen soll, dass die BBC-Serie überlebt. Während sich die Fans weltweit darüber freuen dürften, sind nicht alle über einen Blockbuster mit dem Zeitreisenden glücklich.

Übereilte Entscheidung?

Ausgerechnet die Autoren von „Doctor Who“ äußerten laut „Telegraph“ Bedenken über diese Entscheidung. Sie wollen lieber noch warten, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den Doctor auf die Kinoleinwand zu bannen und lassen sich in diesem Punkt offensichtlich auch keinen Druck machen. Sie beharren auf ihrer Entscheidung, einen „Doctor Who“-Kinofilm nicht übereilt zu machen. Trotz dem immensen Interesse der Fans, die Peter Capaldi (oder einen nachfolgenden Doctor) sicherlich gerne auf der großen Leinwand sehen möchten. Was sind eure Gedanken dazu? Könnte ein „Doctor Who“- Film made in Hollywood am Ende vielleicht sogar schlecht für die TV-Serie sein?

Beitrags-Bild: Mrgarethm @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

4 Comments

  1. Jefferson Krautsieder

    18. April 2015, 18:38 at 18:38

    Wenn dann mit einem neuem Doctor! Den Jetztigen kann ich nicht wirklich so leiden….

  2. Jenna Saxon

    3. Juni 2015, 17:19 at 17:19

    Noch ein Film?
    Ja gut, weil der letzte (1996) ja so gut gelaufen ist *Ironie*

    Ich liebe diese Serie aber ein Kinofilm? Nein, danke

  3. Gaby Schultz

    8. Februar 2016, 22:39 at 22:39

    Falls es einen Kinofilm geben sollte muss er sehr genau durchdacht sein. Die Serie baut aufeinander auf und ist logisch nachvollziehbar. Gerade das gefällt mir so sehr daran. Damit ein Kinofilm da hinein passt ist ein großes Feingefühl nötig. Lieber würde ich warten statt übereilt irgendeinen Mist ansehen zu müssen.

  4. Claudia Trenzalore

    26. April 2016, 13:10 at 13:10

    Ich bräuchte keinen Dr.-Who-Kinofilm. Ich liebe die Serie und ihren ureigenen Charme. “Hollywood” könnte viel von diesem Charme zerstören, z. B. wenn der Doktor aus Verkaufsgründen an den amerikanischen Massengeschmack angepasst wird. Ich glaube gar nicht, dass der Großteil der Fangemeinde “immenses Interesse” an einem solchen Kinofilm hätte. Ganz im Gegenteil: die “echten” Fans würden dem Kinofilm wahrscheinlich eher fernbleiben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.