Doctor Who

“Doctor Who”: Abschied von Clara Oswald in Staffel 9?

By  | 

Clara Oswalds Zeit läuft ab. Seit Monaten kursieren Gerüchte um die Zukunft der aktuellen Begleiterin in „Doctor Who“, die von Jenna-Louise Coleman verkörpert wird. Obwohl bisher noch nicht feststeht, wann Clara die Tardis für immer verlassen wird, gibt es im Web schon erste Wünsche nach einer Nachfolgerin.

An der Seite des 11. und 12. Doctors spielte sich Jenna-Louise Coleman in die Herzen der „Doctor Who“-Fans. Seit der 7. Staffel (2012) steht sie als aktuelle Begleiterin dem Zeitreisenden zur Seite. Als Clara Oswin Oswald hat sie nicht nur den Elften (Matt Smith), sondern auch den Zwölften Doctor (Peter Capaldi) erlebt. In der 9. Staffel der britischen Serie wird Coleman ebenfalls mit an Board der Tardis sein, obwohl es bereits letztes Jahr hartnäckige Gerüchte über einen möglichen Ausstieg gab, die sich bisher nicht bestätigt haben.

Kommt nach Clara ein männlicher Companion?

Eines steht zumindest fest: Clara wird, laut „IMDb“, auch in den ersten sechs Folgen der 9. Staffel „Doctor Who“ mit dabei sein. Ob es dann bereits in Episode 7 zu einem Abschied kommt, steht momentan noch in den Sternen. Trotz Claras Beliebtheit unter den Whovians, liebäugeln viele bereits mit möglichen Nachfolgerin. Unter ihnen: Maisie Williams („Game of Thrones“), die in der 9. Staffel zumindest in zwei Episoden der Kult-Serie zu sehen sein wird. Williams als fester Companion wird vorerst aber wohl nur eine Traum-Vorstellung der Fans bleiben; die dürfte zumindest bis 2017 noch mit den Dreharbeiten zur HBO-Produktion „Game of Thrones“ beschäftigt sein. Welche Schauspielerin würdet ihr gerne an der Seite des Doctors sehen? Oder würdet ihr einen männlichen Companion begrüßen?

Beitrags-Bild: JD Hancock @ Flickr; CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

7 Comments

  1. Martin Graf

    19. April 2015, 17:50 at 17:50

    Ich hätte gern Billie Piper zurück

    • Julia Schmid

      20. April 2015, 8:17 at 8:17

      Ja, die wird schmerzlich vermisst 🙁 Kennst du bereits “Penny Dreadful”? Da hat man zumindest eine kleine Dosis Billie Piper, wenngleich das natürlich nicht mit ihrer Rolle in “Doctor Who” mithalten kann.

  2. Oliver Pöllendorfer

    21. April 2015, 19:26 at 19:26

    Ehrlich gesagt will ich mich gar nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass meine liebste Begleiterin des Doctors die Serie verlassen würde.
    Was aber Fakt ist, denn Moffat hat es bestätigt, dass sie die Serie eigentlich nach der 8. Staffel nach der Weihnachtsfolge verlassen wollte. Daher hat Moffat zwei Enden für diese Folge geschrieben. In einer verlies Clara den Doctor und in der anderen bleibt sie bei ihm.
    Als sie das Skript mit beiden Enden gelesen hatte, entschied sie sich in der Serie zu bleiben. Ich glaube den Gerüchten nicht so wirklich, denn warum sollte sie die Serie nun verlassen wollen, nachdem sie am Ende der 8. gemerkt hat, was ihr diese Rolle bedeutet.
    Wie anfangs geschrieben.. Ich will mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, jemand anders neben den Doctor sehen zu wollen als Clara, daher wenn ich jemand an der Seite des Doctors sehen will, dann ist das Clara.

  3. Stefan Stier

    30. Mai 2015, 12:47 at 12:47

    Ich würde es begrüßen, wenn der Doktor und Clara Danny vor Claras Ausscheiden aus der Serie wiederholen könnten. Ich hätte aber auch diesen “einfachen” Abschied zur Abwechslung mal begrüßt, da es die Möglichkeit einer Rückkehr nicht ausschließt, anders als bei Rose oder Amy, die dem Doktor ja unzugänglich geworden sind. (Ich weiß, dass sich Moffat irgendetwas aus den Fingern saugen könnte, um eine Rückkehr dieser Begleiterinnen plausibel zu machen, aber sein wir mal ehrlich, wenn die Serie überhaupt keinen Regeln mehr unterliegt, macht es ja auch keinen Spaß mehr. *hust* Doktor in einem Doktoranzug *hust* Cyberpollen *hust*)

    Clara punktet bei mir alleine schon, weil sie so stark in der Geschichte des Doktors verankert ist, wie keine Begleiterin zuvor, naja außer Susan vielleicht.

    Als zeitweisen Begleiter wünsche ich mir Captain Jack Harkness zurück, zumindest für ein zwei Folgen wäre das schon mal ganz cool.

    Grüße

  4. Natalya

    4. Juni 2015, 9:34 at 9:34

    Ich denke ich würde Clara vermissen, wenn sie jetzt aus der Serie geht, besonders weil ihre Geschichte meiner Meinung nach noch einiges an Potential für die kommende Staffel bietet. Allerdings würde ich es auch verstehen, wenn Steven Moffat sich dagegen entscheiden würde sie dabeizubehalten. Wenn seine Entscheidung aber so sein sollte, würde ich mir wieder etwas frischen Wind in den Segeln der Serie wünschen. Denn die Folgen selbst sind immer anders, aber das Konzept wiederholt sich andauernd. Das ist auch der Grund weshalb mir Staffel 7 so sehr gefallen hat, die ganze Sache rund um das unmögliche Mädchen hat es wesentlich interessanter gemacht sich damit auseinander zu setzen, besonders anfangs und gegen Ende der Staffel.
    Ich könnte mir als Begleiter für den Doctor beispielsweise auch mal jemand ganz anderen vorstellen, so ähnlich wie es bei River Song und Clara Oswald war. Jemand neues, auch wenn man ja sagen muss, dass es bei 51 Jahren Doctor Who schwer sein wird etwas Neues zu finden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Begleitung die nicht aus dem 21. Jahrhundert kommt? Oder gar nicht erst von diesem Planeten?
    Auch, selbst wenn diese Wahrscheinlichkeit ziemlich gering ist, würde ich mich über ein Wiedersehen mit Rose Tyler freuen. Schließlich wird sie bis zum 50th Anniversary Special nicht mehr wirklich erwähnt. Und es ist ja nicht so als wenn es keine Möglichkeiten gäbe Paralleluniversen zu betreten bzw. zu verlassen.
    Allgemein lasse ich mich überraschen was noch folgt und hoffe, dass ich meine Meinung über die Schreibqualitäten Moffats und den zwölften Doctor nicht ändern muss.

    Liebe Grüße

  5. Alexa

    7. Juni 2015, 12:57 at 12:57

    Also ich persönlich wäre dafür das so schnell wie möglich eine neue Begleitung an die Seite des Doctors kommt denn ich mag Clara von Anfang an nicht. Klar sie hat zwar eine nette Art an sich und ihr Style ist ganz gut aber ich vermisse Amy und Donna einfach. Das waren zusammen mit Jack Harkness meine Lieblingsbegleiterinnen des Doctors. Ich fände Jack wäre für ein paar Folgen auch gut ^_^ Oder wieder eine Begleiterin mit rötlichem Haar 😉

  6. Leth

    18. Dezember 2015, 3:19 at 3:19

    Oh ja, Donna und Jack waren die bessten (sind auch bei den Briten mit die Beliebtesten ^^)
    Clara fand ich schlicht gesagt einfach schreklich! Die Serie heißt Doctor Who, und nicht Clara Oswald. Sie nimmt einfach viel zu viel Raum ein. Der Doctor ist eingebildet und hochmütig (zurecht xD) und so lieben wir ihn. Warum er also einer Begleiterin so um den Bart geht wie Clara ist unverständlich.
    Ich feier sehr, wenn eine neue kommt und hoffe dann einfach auf Besserung. Maisie Williams wäre natürlich -zumal in der Rolle, in der wir sie in den beiden Episoden sehen durften- eine durchaus spannende Wahl (GoT, ja, das ist natürlich ebenfalls sehr wichtig ^^) wenn auch sicher etwas schwierig.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.