Neuigkeiten

“Die Simpsons” bestätigt große Veränderungen

By  | 

Die Welt wandelt sich – diesmal zum Guten. “Die Simpsons” wollen systematischen Rassismus bekämpfen und starten bei sich selbst.
Derzeit sprechen Menschen in aller Welt darüber, wie man den immer noch bestehenden Rassismus in der Gesellschaft bekämpfen kann. Anlass ist der qualvolle Tod von George Floyd, der Opfer von Polizeigewalt und letztendlich ermordet wurde. Auch in der Medienwelt will man etwas verändern. Von Diversität im Cast, bis zu White Washing prüfen gerade viele große Produktionen, ob sie selbst auch Teil des Problems sind und wie sie ihre Strukturen verbessern können. So auch die Schöpfer der “Simpsons”. Offensichtlich sind die Figuren in “Die Simpsons” animiert und brauchen daher einen realen Menschen, der ihnen seine Stimme leiht.

“Die Simpsons” gehen gegen Rassismus vor

Einer dieser Menschen, der als Synchronsprecher für “Die Simpsons” arbeitet, ist Hank Azaria. Der bekannte Schauspieler und Synchronsprecher vertont sage und schreibe vier Charaktere aus “Die Simpsons”: Moe Szyslak, Chief Clancy Wiggum, Apu Nahasapeemapetilon und den Comicbuch-Verkäufer. Doch nun will er seine Sprechrolle als Apu aufgeben und Platz für eine Person of Colour machen, schließlich ist Apu das. “Die Simpsons”-Schöpfer kündigten nun an, dass sie alle Rollen mit dunkler Hautfarbe von nun an mit dunkelhäutigen Menschen besetzen wollen. Damit stehen sie nicht allein: Auch “Family Guy” besetzte nun den Sprecher des ‘Cleveland Brown’ neu, mit einem Schwarzen, ebenso wie “Big Mouth” Missy eine neue Stimme bekam.

Die Simpsons vs. Political Correctness: Das Ende von Apu? | WALULIS

Best of Apu Nahasapeemapetilon

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.