Neuigkeiten

Die Kräfte der “The Umbrella Academy” erklärt

By  | 

Schon in der ersten Staffel “The Umbrella Academy” erfahren wir welche Kräfte welche Figur hat, doch wie verändern sie sich, was steckt dahinter und wer ist am Stärksten?
Seit der ersten Staffel “The Umbrella Academy” wissen wir, dass am 01. Oktober 1989, 43 besondere Kinder, mit besonderen Kräften geboren wurden. Sieben davon erkaufte sich Reginald Hargreeves, um sie zu Superhelden auszubilden. Doch scheinbar war er kein besonders guter Lehrer, denn Luther, Vanya und Co. können ihre Kräfte selbst als Erwachsene noch nicht richtig kontrollieren und sie nicht maximal nutzen. Auch scheint er ihnen nie beigebracht zu haben, wie wichtig Training ist, denn “alle von ihnen stoppten ihr Training, als sie erwachsen wurden, als sich die Familie trennte. Und sie lernen immer noch mehr über ihre Kräfte, die sich weiterhin in einem Entwicklungspozess befinden”. Abgesehen davon nummerierte er seine Kinder in der Reihenfolge, wie deren Kräfte ihm am nützlichsten erschienen. Daher begann er mit Luther als Nummer Eins: Super Stärke. Diese Kraft ist allerdings scheinbar von Luthers emotionaler Stabilität abhängig, denn mal kann er unverletzt einen LKW rammen, mal blutet er schon von einem kleinen Faustkampf.

So haben sich die Kräfte der “The Umbrella Academy” in Staffel 2 verändert

Nummer Zwei, Diego, hat sich in der zweiten Staffel “The Umbrella Academy” schon mehr entwickelt. Erst sah es so aus, als wäre er lediglich ein grandioser Kämpfer und Messerwerfer. In Staffel zwei entdecken wir aber, dass er Gegenstände, wie Messer oder auch Projektile, mit seinen Gedanken steuern kann. Nummer Drei, Allison, kann Lügen wahr werden lassen. Während sie diese Kraft in Staffel eins noch relativ sorglos verwendete, hat sie in Staffel zwei panische Angst sie einzusetzen. Sie ist sich ihrer Macht erst bewusst geworden. Klaus, alias Nummer Vier, kann in der ersten Staffel “The Umbrella Academy” mit Geistern sprechen, am Ende sogar Ben zu physischer Gestalt verhelfen. Doch in Staffel zwei wird seine Kraft noch stärker. Dann kann er nicht nur Ben eine physische Gestalt schenken, sondern auch einer Armee von Soldaten. Nummer Fünf kann sich durch Zeit und Raum teleportieren. Auch er wird in der zweiten Staffel besser und stärker, sodass sehr coole Kampfszenen gedreht werden konnten.

“The Umbrella Academy”: Das erfahren wir in Staffel 2 über Staffel 3

Ben, alias Nummer Sechs, hat eigentlich verschiedene Superpowers: Ursprünglich konnte er ein Monster aus einer anderen Dimension in sich beschwören, was sich in der Serie durch aus seinem Bauch austretende Tentakel äußerte. Da Ben allerdings in beiden Staffeln der “The Umbrella Academy” tot ist, ist auch das seine Superpower. Auch er wurde in ‘Geister-Dingen’ über die zweite Staffel besser. Er kann Menschen Besitz ergreifen, kann Menschen und Gegenständge bewegen. Wie sich seine Kräfte allerdings in der Sparrow Academy entwickelt haben, erfahren wir erst in der dritten Staffel “The Umbrella Academy”. Zuletzt gibt es noch Vanya, Nummer Sieben, die eigentlich die mächtigste der sieben Kinder ist. Sie kann Schwingungen in Energie verwandeln. In der zweiten Staffel kann sie ihre Kräfte erstmals auch für Gutes einsetzen und sie besser kontrollieren. Vielleicht löst sie ja in der nächsten Staffel “The Umbrella Academy” mal keine Apokalypse aus – wer weiß.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.