Daredevil

“Daredevil” Staffel 2: Drei Dinge, die wir unbedingt sehen wollen

By  | 

Wer sitzt noch auf dem Trockenen und wartet sehnsüchtig auf die 2. Staffel von „Daredevil“? Dann seid ihr hier genau richtig. Die Wunschliste für Szenen und Charaktere in den neuen Episoden ist lang, doch wir haben uns drei Punkte rausgesucht, die wir unbedingt in der nächsten Season sehen wollen.

Eines vorab: Staffel 2 von „Daredevil“ wurde noch nicht offiziell bestätigt. Doch der Erfolg der Superhelden-Serie dürfte dazu beitragen, dass Netflix nicht lange mit sich hadern muss, bevor sie grünes Licht bekommt. Die Macher der Serie haben in Interviews zumindest schon kleine Anspielungen gemacht, was sie gerne in den neuen Episoden zeigen wollen. Wir wissen natürlich auch schon lange, was wir unbedingt sehen wollen, wenn Matt Murdock auf den Bildschirm zurückkehrt.

1. Bullseye wird zum großen Bösewicht der 2. Staffel

Wenn der Name „Daredevil“ fällt, denken viele Comic-Fans reflexartig an einen seiner größten Gegner: Bullseye, der auch in der Kinoverfilmung des Comic-Helden zu sehen war. 2003 spielte Colin Farrell den gestörten Killer, der zwar keine Superkräfte besitzt, dafür alles in tödliche Waffen verwandeln kann. Nachdem die Bestätigung einer 2. Staffel fehlt, gibt es bisher auch kein grünes Licht für Bullseye als Schurke der neuen Folgen. Doch die Chancen stehen nicht schlecht, denn: Daredevil ohne Bullseye? Das ist fast unmöglich. Selbst Showrunner Steven DeKnight hat nicht komplett abgestritten, diesen legendären Charakter in zukünftige Episoden einzubauen. Es gibt schon erste Gerüchte über einen versteckten Hinweis bezüglich Bullseye. Demnach könnte er der Scharfschütze in Episode 6 sein, der Detective Blake anschießt. Sollte Bullseye auftauchen, können wir zumindest mit dem dramatischen Tod eines Hauptcharakters rechnen – keine Angst, wir spoilern nicht.

2. Elektra zeigt sich

Neben Daredevil und Bullseye, darf auch dieser Name nicht fehlen: Elektra Natchios. Die griechische Kämpferin, die als Elektra unter den Bösewichten der Stadt aufräumt, zählt zu den beliebtesten, weiblichen Comic-Heldinnen des Marvel-Universums. Jennifer Garner verkörperte sie im Jahr 2003 nicht nur in „Daredevil“, sondern zwei Jahre später auch im Spinoff „Elektra“. Da sie Matt Murdock den Kopf verdreht, darf sie in der TV-Serie von Netflix nicht fehlen. (Sorry, Karen!)

3. Karens Geheimnis wird gelüftet

Nach 13 Episoden „Daredevil“ gibt es noch einige ungeklärte Dinge, auf die wir unbedingt eine Antwort erhalten wollen. Einige Fragezeichen kreisen auch um die Vergangenheit von Karen Page. Wir wollen nicht nur wissen, wie Matt darauf reagiert, wenn er erfährt, dass sie Wesley erschossen hat. Wir wollen auch wissen, welche Leichen sie noch im Keller hat. In dem Moment, als sie Wesley erschießt, sagt Karen etwas, das man so schnell nicht vergisst: sie fragt ihn, ob er wirklich glaubt, er wäre der erste Mensch, den sie je erschossen hat. Was will sie damit andeuten? Steckt in ihr etwa eine kleine Killerin? Wir brauchen Antworten – sofort! Ihr wollt mehr? Hier gibt es weitere Beiträge zu “Daredevil”!

Was wollt ihr in der 2. Staffel “Daredevil” unbedingt sehen?

Beitrags-Bild: Merot @ Flickr; CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

2 Comments

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.