Club der roten Bänder

“Club der roten Bänder”: Erste Details über den neuen Kinofilm

By  | 

Mit “Club der roten Bänder” hat VOX Erfolgsgeschichte geschrieben. Nichtsdestotrotz war im letzten Jahr nach drei Staffel Schluss mit der Serie. Dafür ist inzwischen ein Kinofilm in Planung, und so langsam aber sicher werden die Pläne konkret.

Es gibt wohl keinen Fan von “Club der roten Bänder“, der beim Finale der dritten Staffel keine Träne verdrückt hat. Nach drei Jahren mussten wir Abschied nehmen von Leo, Jonas, Emma, Toni und Hugo. Mit der Serie, die sich um schwerkranke Kinder dreht, ist VOX ein unglaublicher Erfolg gelungen. Da stellt sich natürlich die Frage, warum man sich dazu entschieden hat, das Projekt nach drei Staffeln zu beenden. “Die Geschichte liegt uns zu sehr am Herzen, als dass wir sie nun darüber hinaus strecken und dadurch verwässern würden”, erklärt VOX-Chef Bernd Reichart. Nichtsdestotrotz kann man wohl nach wie vor nicht so ganz von CdrB lassen. Schon vor einigen Monaten wurde über einen Kinofilm diskutiert. So langsam aber sicher werden die Pläne konkret.

Um was geht es in dem Film?

Denn tatsächlich sieht es so aus, als würden wir den Club in absehbarer Zeit auf der Kinoleinwand wiedersehen. Die Produktionsfirma Bantry Bay konnte sich bei der Film- und Medienstiftung bereits einen Zuschuss von einer Million Euro sichern. Weitere Filmförderungen wollen den geplanten Streifen ebenfalls unterstützen. Um den finanziellen Aspekt muss man sich also wohl keine Sorge mehr machen. Doch um was wird es im “Club der roten Bänder”-Kinofilm gehen? Immerhin mussten wir uns im Finale von Staffel 3 ja von Leo verabschieden, der seinem Krebsleiden erlag. Tatsächlich ist der Film als Prequel angedacht und soll die Vorgeschichte der Clubmitglieder erzählen.

Wann starten die Dreharbeiten?

Die Fans müssen sich also keine Sorgen machen: Sie müssen im Film nicht auf Hauptdarsteller Tim Oliver Schultz verzichten. Auch Luise Befort, Nils Julius Schuck, Damian Hardung, Ivo Kortlang und Timur Bartels sind wieder mit an Bord. Wie schon bei der Serie sollen Arne Nolting und Jan Martin Scharf als Autoren einspringen. Noch gibt es allerdings keinen konkreten Plan, wann mit den Dreharbeiten losgelegt werden kann. Das hängt natürlich auch stark von den Terminplänen aller Beteiligten ab. Anschließend soll der “Club der roten Bänder”-Film innerhalb eines Jahres gedreht werden, wie DWDL.de berichtet. Das sind doch mal richtig gute Nachrichten für alle Fans von Leo, Alex, Jonas, Emma, Toni und Hugo!

Auch Ela hat es für's Studium vom Dorf in die Stadt verschlagen. Wenn sie nicht gerade mit dem Hund an der frischen Luft unterwegs ist, dann guckt sie für ihr Leben gerne Serien - und das querbeet durch sämtliche Genres. Für neue Serientipps ist sie immer offen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.