Black Mirror

“Black Mirror” Staffel 5 kommt mit optimistischeren Episoden in 2019

By  | 

“Black Mirror: Bandersnatch” hat den Appetit der Fans nach mehr Stoff aus Charlie Brookers düsterer Welt nur kurz gestillt. Eine 5. Staffel wird im Laufe des Jahres folgen – dann mit mehr optimistischeren Episoden.

Der dystopischen Serie “Black Mirror” von Charlie Brooker gelingt es Staffel für Staffel, den Zuschauer mit einem eher unguten Gefühl zurückzulassen. Fans haben nach einzelnen Episoden ihre Laptop-Kameras abgeklebt, ihre Instagram-Profile gelöscht oder sich geschworen, weniger Hass in den sozialen Medien zu verbreiten. Folgen mit einem gewissen Happy End sind in dem düsteren Universum tatsächlich eher selten. “San Junipero” (S03E04) erscheint da wie ein regelrechtes Leuchtfeuer in der Dunkelheit. Die 5. Staffel “Black Mirror” will das ändern und die Fans mit weiteren Folgen überraschen, die einen nicht sofort in eine kleine Krise stürzen oder dazu führen, dass man sein Handy aus dem Fenster schmeißt.

Ein Funke Optimismus

Im Interview mit “The New York Times” verrät Schöpfer Charlie Brooker schon vorab: “Wir machen mehr optimistischere Episoden und Geschichten, statt ausschließlich dystopische und negative [Geschichten].” Der Grund für ein bisschen Hoffnung bei all der Negativität? Um das Interesse an “Black Mirror” aufrecht zu erhalten – nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch bei den Autoren der Serie. Dass man sich trotzdem nicht ganz von dem eher beklemmenden “Black Mirror”-Gefühl lösen wird, bewies zuletzt bereits der Film “Bandersnatch”, in dem der Zuschauer die Handlungen des Protagonisten steuern kann. Und es ist vermutlich kein Spoiler, wenn an dieser Stelle verraten wird, dass keines der fünf Enden ein Happy End für Stefan beinhaltet. Ein Starttermin für die 5. Staffel steht noch nicht fest. Die neuen Folgen sollen im Laufe von 2019 auf Netflix veröffentlicht werden.

Photo Credit: David Dettmann/Netflix

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.