Neuigkeiten

“Biohackers”: Das ist die neue Netflix-Serie aus Deutschland

By  | 

Nach den Erfolgen “Dark” und “How To Sell Drugs Online (Fast)”, dürfen wir uns schon bald auf eine neue deutsche Produktion freuen: “Biohackers”.
Es soll ein vollkommen “neuartige[r] Genre-Mix” werden. Netflix scheint sich jedenfalls schon sehr auf die neue Serie “Biohackers” zu freuen. Die deutsche Produktion erscheint mit sechs Episoden in der ersten Staffel. Mit dabei sind Schauspielgrößen, wie die “Das perfekte Geheimnis”-Schauspielerin, Jessica Schwarz, als Prof. Tanja Lorenz, oder Luna Wedler, als eine furchtlose Medizinstudentin. Experimentieren dürfen sie unter der Leitung von Showrunner, Regisseur und Autor, Christian Dittler. Doch wer nun denkt, dass die neue Serie im Stil von seinem vorherigen Werk “Türkisch für Anfänger”, sei, der täuscht sich wohl. Denn anstatt unbeschwerter Comedy, scheint uns bei “Biohackers” ein gesellschaftskritisches Sci-Fi-Drama zu erwarten. An der Seite von Schwarz und Wedler stehen noch weitere deutsche Schauspielgrößen, wie Adrian Julius Tillmann, Caro Cult, Thomas Prenn, Sebastian Jakob Doppelbauer, Benno Fürmann und Jing Xiang.

“Biohackers”: Cast, Starttermin und Inhalt zur deutschen Netflix-Serie

Doch was erwartet uns in “Biohack”? Wie der Name schon vermuten lässt, beschäftigt sich die Netflix-Serie mit Genexperimenten. Die Protagonistin Mia (Luna Wedler) startet ihr Medizinstudium aus einem bestimmten Grund: Sie muss das Vertrauen ihrer Dozentin, Prof. T. Lorenz gewinnen. Weshalb, ist zu Beginn noch nicht ganz klar, doch die beiden Frauen verbindet ein dunkles Geheimnis. Und das noch bevor Mia und der Dozentin in “illegale Genexperimente verwickelt” wird. Der Macher beschreibt seine Serie so: “‘Biohackers’ ist eine packende Story mit facettenreichen und glaubwürdigen Charakteren, die sich außergewöhnlichen Umständen stellen und dabei über sich hinauswachsen”. Schon neugierig geworden? “Biohackers” könnt ihr in 190 Ländern, ab dem 30. April auf Netflix ansehen.

Jessica Schwarz - Biohackers | Mitfraggelegenheit | Netflix

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.