Better Call Saul

“Better Call Saul”: Mehr “Breaking Bad” in Staffel 4?

By  | 

Ohne “Breaking Bad” hätte es wohl nie “Better Call Saul” gegeben. Der Anwalt tauchte das erste Mal in der Serie rund um Walter White auf. Mittlerweile sehen wir Saul aber in seiner eigenen Show, die bald in die vierte Staffel geht.

Bob Odenkirk, der den zwielichtigen Anwalt Jimmy McGill alias Saul Goodman spielt, wird schon bald wieder in Staffel 4 zu sehen sein. Saul machte sich als Erstes einen Namen in “Breaking Bad”. Hier sollte er Walter White und Jesse Pinkman mit seiner schmierigen Art aus der Patsche helfen. Saul Goodman ist nämlich dafür bekannt moralische und ethische Grenzen gerne mal zu umgehen oder zu überschreiten. Auch wenn “Better Call Saul” aus der Serie mit Bryan Cranston entsprungen ist, gab es bis jetzt wenig Crossovers. Mit der vierten Staffel ändert sich das aber! Die neuen Folgen versprechen einige Parallelen zur Heisenberg-Story.

Das erwartet uns bei “Better Call Saul”

Die Produzenten Vince Gilligan und Melissa Bernstein haben nun “The Hollywood Reporter” verraten, was die neuen Folgen zu bieten haben. So soll ein wichtiger Charakter, der bei “Breaking Bad” immer wieder genannt wurde, aber nicht zu sehen war, auftauchen. Wer jedoch bei “Better Call Saul” dazustoßen wird, verraten die Produzenten nicht. Neben diesem wichtigen Charakter wird es aber auch noch weitere Cameos aus der Ursprungsserie geben. Damit trumpft Staffel vier mit einigen Crossovers auf. Am 6. August startet die neue Staffel in den Staaten. Spätestens dann werden wir erfahren, welcher bekannte Charakter zurückkehren wird.

Was gibt es besseres als eine gute Serie? Ich schaue für mein Leben gerne Serien und habe mich auf kein bestimmtes Genre festgelegt. Egal ob Friends, Stranger Things, Peaky Blinders, Westworld oder The Big Bang Theory - Ich bin immer offen für coole neue Serien!