Batwoman

“Batwoman” Staffel 2: Ohne Ruby Rose als Rächerin

By  | 

Es sind erschreckende Nachrichten für die zweite Staffel “Batwoman”. Die Hauptdarstellerin, Ruby Rose wird die DC-Serie verlassen.
Als Ruby Rose vor einem Jahr erfuhr, dass sie die nächste “Batwoman” werde, war sie außer sich vor Freude. Sie erzählte, dass sie kurz vor einem öffentlichen Auftritt die grandiosen Nachrichten erhielt und jedesmal fast zu weinen begann vor Glück, als sie jemand fragte, was ihr nächstes Projekt sei. Ruby Rose ist eine offen homosexuelle Schauspielerin, die die Rolle der Kate Kane, alias “Batwoman” – die erste homosexuelle Superheldin – stolz antrat. Die Serie war sehr erfolgreich, obwohl es viel Kritik hagelte. Den einen war Ruby Rose zu lesbisch (wie auch immer man das definieren will), den anderen war die Umsetzung und Storyline nicht gut genug. Nun kündigte Ruby Rose an, dass sie die DC-Comicverfilmung nach nur einer Staffel verlassen wird. Alle fragen sich: Was ist der Grund?

Was passiert mit “Batwoman” in Staffel 2?

Ruby Rose verkündete ihren Ausstieg aus “Batwoman” vor kurzen. Sie erkärte: “Ich habe eine sehr schwierige Entscheidung getroffen, nicht zu Batwoman in der nächsten Staffel, zurückzukehren. Diese Entscheidung zu treffen war nicht leicht, nachdem ich einen wahnsinnigen Resekt für den Cast, die Crew und alle anderen, die in der Produktion involviert waren […] habe”. Außerdem bedankte sich die Schauspielerin ausführlich bei den Machern der Show für diese große Gelegenheit. Den Grund für ihren Austritt verriet sie dabei allerdings nicht. Nachdem auch das Produktionsstudio ihr öffentlich alles Gute für ihre Zukunft wünschte, ist jedoch nicht anzunehmen, dass Ruby Rose im Streit ging. Einige spekulieren, dass sie eine neue, große Rolle in einer anderen Produktion ergattern konnte. Wir werden es wohl in den nächsten Monaten erfahren. Wer ihre Nachfolgerin wird und wie, bzw. ob, der Darstellerinnen Wechsel in “Batwoman” thematisiert wird, ist noch nicht bekannt gegeben worden – es wird allerdings über Amber Heard als Neubesetzung spekuliert.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.