Community

5 Facts über “Community”, die ihr bestimmt nicht kanntet

By  | 

“Communtiy” ist zwar keine neue Serie, doch die Bereitstellung von Netflix gab der Sitcom einen gewaltigen Push.
2009 begann das erste Semester der Spanisch Lerngruppe am Greendale College. 2020 erlangt die Gruppe, rund um Jeff Winger, neue Beliebtheit. Nachdem Netflix die Serie in ihr Repertoire aufnahm, landete “Community” schnell in den Top 10 der deutschen Netflix-Charts. Kein Wunder, denn die Serie bringt einen nicht nur regelmäßig zum lachen, sie ist auf humoristische Art und Weise gesellschaftskritisch. Außerdem sprüht sie vor popkultureller Referenzen, die uns, wie bei “The Big Bang Theorie” begeistern. So manch einer mag schon ein echter “Communtiy”-Profi sein, doch zu den Hintergründen wissen viele nichts. Das können wir schnell ändern, mit 5 Fakten, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

1. Das Greendale College existiert wirkich

“Community” entstand durch die Erfahrung des Serien-Creators, Dan Harmon. Während er auf einem Community College war, sammelte er eine bunte Gruppe an Menschen um sich, für eine Spanischlerngruppe. Obwohl sein College nicht ‘Greendale’ hieß, gibt es eine Universität mit dem Namen tatsächlich. Doch statt in den USA ist sie in Dublin, Irland zu verorten. Ob es Zufall war, oder er sich doch an dem College orientierte ist nicht ganz klar. Da Harmon sich allerdings für die Gegend interessierte, könnte es gut sein, dass die irische Uni als Namensgeber diente

2. Die Sitzordnung

Wie in allen Serien ist auch bei Community nichts dem Zufall überlassen, auch nicht die Sitzordnung der Lerngruppe. Den Meisten wird aufgefallen sein, dass der Stuhl neben Jeff meist leer ist. Das sollte seine emotionale Unerreichbarkeit wiederspiegeln. Pierce, als der rassistische Opa, wurde zwischen Troy und Shirley gesetzt, um mehr Angriffsfläche zu haben, und um mit Shirley flirten zu können. Annie und Britta sitzen sich gegenüber und zeigen dadurch ihre konträrgen Charakterzüge auf. Außerdem versinnbildlicht es, wie Jeff zwischen seinen Gefühlen zu den beiden Frauen schwankt.

3. Abed und Troy -- es war Schicksal

Ursprünglich war die extrem enge Freundschaft zwischen Abed und Troy nicht von den Autoren geplant. Doch nachdem die Schauspieler eine unglaubliche Energie gemeinsam vor der Kamera hatten, entschied man sich dazu, das besser zu Nutzen. Nachdem die Produzenten der Show dann auch noch herausfanden, dass die beiden auch stimmlich sehr gut harmonieren, wurde auch das zu einem immer wiederkehrenden Element der Show, angefangen bei ihrem Spanisch-Rap, bis zu “Somewhere Outthere”, um ihre Schulprojektratte einzufangen. Sidefact: Dieser Song kommt ursprünglich aus dem Film “Fievel der Mauswanderer”, indem die Maus Fievel seine Familie wiedergefunden hat -- wie passend.

4. Religion

Spätestens in der ersten Weihnachtsfolge sollte klar werden, dass “Communtiy” auch Kritik übt, beispielsweise an dem Umgang mit Religion. Während der Vorbereitungen von Shirleys Weihnachtsfest, wird die gläubige Christin mit verschiedenen weiteren Religionen und Glaubensrichtungen konfrontiert, wie das Judentum, dem Islam, den Zeugen Jehovas, Atheismus, Agnostiker aber auch dem Glauben von Sekten. Während die Darstellung von Pierces buddistischer Sekte an Scientology angelehnt zu sein scheint, weiß Troy-Darsteller, Donald Glover genau wovon seine Rolle spricht. Denn der Schauspieler wuchs als Zeuge Jehovas auf. Neben der wiederkehrenden Religionskritik, ruft die Serie besonders zu Toleranz für andere Glaubensrichtungen auf.

5. Der Ausstieg

Wie die meisten der “Community”-Fans schon wissen, erwartet uns in der fünften Staffel ein trauriger Ausstieg (SPOILER ahead). Der Grund, warum Donald Glover in der fünften Staffel ging, war, dass er seine eigene Serie bekam. “Atlanta” war sehr erfolgreich und bekam eine Menge Auszeichnungen. Natürlich war es trotzdem für die Fans und den Cast sehr traurig Troy zu verlieren. Der Ausstieg von Troy wurde in der Serie so begründet, dass der nerdige Sportler das Meer mit LeVar Burton bereist. Beides sind Anspielungen auf vorherige Folgen. Natürlich wurde hier, wie oftmals zuvor, auch auf die Realität angespielt. So erhielt Troys Boot den Namen “Childish Tycoon”, der offensichtlich auf den Künstlernamen des Schauspielers, “Childish Gambino” anspielt.

Ihr wollt mehr Fakten?

101 Facts About Community

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.