Foxy

“Parks and Recreation” Finale: Das wurde aus Leslie Knope & Co

By  | 

Nach sieben Staffeln verabschiedete sich die Comedy-Serie “Parks and Recreation” von seinen treuen Zuschauern. Ein schwerer Abschied für alle Fans von Kultcharakteren wie Leslie Knope, Ron Swanson & Co. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurde das Finale gefeiert, in welchem wir erfahren, was die Zukunft für unsere Pawnee-Bewohner bringt.

Unfassbar, wie die Zeit vergeht: Am 9. April 2009 lief die erste Folge der Comedy-Serie „Parks and Recreation“ auf NBC. Sechs Jahre und sieben Staffeln später ist Abschied angesagt – und der fällt vielen schwer. Leslie Knope und Ron Swanson sind längst ein Teil des Internet und geistern als Kult-Memes durch das Web. Mit viel Wehmut, aber auch reichlich Unterhaltung verfolgten die Fans das gestrige Finale der Serie. Dank einer kleinen Reise in die Zukunft erfahren wir, wie es unseren Lieblingsbewohnern von Pawnee mittlerweile geht.

Besonders schön: April (Aubrey Plaza) und Andy (Chris Pratt) sind noch immer glücklich zusammen und freuen sich in der Zukunft über den ersten Nachwuchs. An Halloween bringt April den gemeinsamen Sohn Bert Snakehole Ludgate Karate Dracula Macklin Demon Jack-o-Lantern-Dwyer zur Welt. Kurz: Jack. Nicht das letzte Kind für unser Lieblingspaar von „Parks & Rec“. Als Donna das Thema weiteren Nachwuchs anspricht, deutet April an, dass Baby Nummer 2 bereits unterwegs ist. Apropos Donna (Retta): Die ist in Seattle mittlerweile als Immobilienmaklerin durchgestartet und gibt etwas von ihrem Geld für gute Zwecke ab. Mit „Teach Yo’self“ unterstützt sie einen Bildungsfond. Fans werden den kleinen „Treat Yo Self“-Insider natürlich sofort erkennen. Tom (Aziz Ansari) und Jean-Ralphio (Ben Schwartz) dürfen im Finale natürlich auch nicht fehlen. Während Jean-Ralphio seinen eigenen Tod vortäuscht, um das Geld der Lebensversicherung zu kassieren (was nicht klappt), wird Tom zum Bestseller-Autor, dem ein Happy End gegönnt ist. Lucy (Natalie Morales) wird die Frau an seiner Seite.

Auch bei Chris (Rob Lowe) und Ann (Rashida Jones) läuft alles rund: Die beiden sind mittlerweile Eltern von zwei bezaubernden Kindern, Oliver und Leslie (aww!). Und was wurde eigentlich aus Garry (Jim O’Heir), auch bekannt als Jerry, Larry oder Terry? Der hat es zum Bürgermeister geschafft und blieb auf diesem Posten bis zu seinem Tod, bevor er im Alter von 100 Jahren das Zeitliche segnete. Bei der Beerdigung bekommen wir eine kleine Zusatzinfo, wie es beruflich für Leslie (Amy Poehler) und Ben (Adam Scott) weitergeht. Während es Ben in den Kongress geschafft hat, scheint Leslie Präsidentin der Vereinigten Staaten geworden zu sein! Zumindest werden die beiden auf Garrys Beerdigung von Secret Service Agenten begleitet. Die Bestätigung dafür kriegen wir zwar im Finale nicht schwarz auf weiß, aber wenn jemand das Zeug für diesen Posten hat, dann wohl Leslie Knope! Last but not least steht natürlich noch die Frage offen, was mit Ron Swanson passiert ist. Den sehen wir im Finale wohl so glücklich, wie nie zuvor. Als Leiter des Pawnee Nationalparks hat er endlich keinen Kontakt mehr mit Menschen und darf alleine durch die Natur stapfen. Besser kann es für Ron eigentlich gar nicht laufen.

Foto: watchwithkristin @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.