Foxy

Die 10 besten WTF-Momente von „House of Cards“

By  | 

Der große Tag rückt näher: In rund zwei Wochen startet die 3. Staffel der gefeierten US-Serie „House of Cards“. Frank Underwood hat sein Ziel erreicht und ist Präsident der Vereinigten Staaten geworden. Doch damit nehmen die Dramen in seinem Leben noch lange kein Ende. Um die Rückkehr der Underwoods gebührend zu feiern, werfen wir einen Blick auf die letzten zwei Staffeln von „House of Cards“. Wir haben die 10 größten Schocker der Serie gesammelt, die Fans überrascht und schockiert haben. Achtung: Diese Sammlung enthält Spoiler zu beiden Staffeln „House of Cards“.

1. Franks Empfehlung für Peter Russo: Selbstmord

Als die Dinge nicht so laufen, wie Frank Underwood sich das vorgestellt hat, zeigt er sein wahres Gesicht. Peter Russo, mit den Nerven am Ende, landet bei den Underwoods und erhält dort nicht nur Schutz und eine vorübergehende Bleibe, sondern auch die Möglichkeit, sich das Leben zu nehmen. Es ist einer der ersten großen Momente der Serie, wo wir erkennen: Dieser Mann ist zu allem möglich. Er gibt dem labilen Peter nicht nur eine Rasierklinge, sondern auch Tipps, wie es mit dem Selbstmord wirklich klappt.

http://vogueanon.tumblr.com/post/106265812253/house-of-cards-s1e5

2. Claires überraschender Handjob

Ja, hier saßen wir sicherlich alle vor dem Fernseher und murmelten ein WTF!. Claire beweist ein Herz und besucht den ehemaligen Bodyguard Steve, der an Krebs erkrankt ist. Bei ihrer Begegnung im Krankenhaus, gesteht Steve, dass er Claire all die Jahre aufrichtig geliebt hat. Für ihren Ehemann, Frank, hat Steve nur Hass übrig. Und wie reagiert Claire? Sie lässt ihre Hand unter Steves Decke gleiten und – drücken wir es schön aus – berührt den Todkranken äußerst unsittlich. Damit hat sicherlich niemand gerechnet.


Quelle

3. Franks homosexuelle Tendenzen werden enthüllt

Dieser Mann ist immer wieder für eine Überraschung gut! In der 1. Staffel trifft Frank Underwood an seiner ehemaligen Universität auf alte Freunde. Unter ihnen befindet sich auch Tim Corbet, der, wie sich schnell zeigt, offensichtlich mehr als nur ein guter Kumpel ist. Bei einem intimen Gespräch zwischen den beiden wird deutlich, dass sie eine gemeinsame Vergangenheit haben und offensichtlich zu Studienzeiten ein kurze Zeit zusammen waren.

http://houseofcardsnetflix.tumblr.com/post/80618253729/how-did-we-lose-touch

4. Frank vertuscht Peter Russos Tod

Kaum ist einem Peter Russo ans Herz gewachsen und alles wirkt so, als würde er sein Leben endlich wieder in den Griff bekommen, schon taucht Frank Underwood auf. Er tötet Russo nicht nur, sondern lässt alles wie einen Selbstmord aussehen und zieht seinen Kopf damit aus der Schlinge.

http://paperflight.tumblr.com/post/89788801113

5. Claires tragische Vergangenheit wird gelüftet

Zu Beginn wissen wir nicht, wieso sich Claire bei einer Verleihung in der 2. Staffel so seltsam benimmt. Schließlich wird klar, dass einer der Anwesenden Schuld daran hat: Dalton McGinnis. Wie sich herausstellt, ist Dalton ein ehemaliger Kommilitone und Ex-Freund von Claire, der sie während ihrer Beziehung vergewaltigt hat. Claire vertraut sich Frank erst während der Veranstaltung an und erzählt ihm von Daltons Tat. Ein tragischer, herzzerreißender Moment zwischen den Underwoods. Zum Glück hat Dalton seine gerechte Strafe noch erhalten.


Quelle

6. Frank tötet Zoe Barnes!

Damit hat wohl niemand gerechnet: Gleich in der ersten Folge von Staffel 2 tötet Frank Underwood seine Geliebte, Reporterin Zoe Barnes (Kate Mara). Dass namhaft besetzte Hauptcharaktere im Laufe einer Serie sterben – gut, damit haben wir uns in Zeiten von „Game of Thrones“ angefreundet. Aber gleich in der ersten Folge einer neuen Season? Wtf?! Crew und Cast mussten monatelang lügen, um den großen Premieren-Schocker nicht vorab zu verraten. Das ist ihnen gelungen und hat die Zuschauer fassungslos hinterlassen.


Quelle

7. Der flotte Dreier!

Nachdem sich bereits früher angekündigt hat, dass Frank dem anderen Geschlecht nicht abgeneigt ist (Punkt 3), zeigt sich jetzt: Sowohl Claire, als auch Frank sind bisexuell. Das beweisen die beiden in einem absolut unerwartetem WTF-Moment, als sie ihren Bodyguard Edward Meechum zu einem flotten Dreier einladen. (Und wenn die Underwoods das tun, kann man es natürlich nicht abschlagen.) Am nächsten Tag lässt sich das Trio natürlich nichts anmerken, aber man kann es kaum erwarten, zu erleben, wie das in Staffel 3 weitergeht.

http://radcolbert.tumblr.com/post/106372749866

8. Das Ende von „Freddy’s“

Selten hatte man so ein Verlangen auf Spareribs, wie bei einer Folge „House of Cards“. Dort versorgte Freddy Hayes in „Freddy’s BBQ Point“ Frank Underwood damit zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die beiden verbindet eine ganz spezielle Freundschaft, auch wenn sie aus unterschiedlichen Welten stammen. Freddys Stammkunde ermöglichte dem sympathisch BBQ-Koch ein lukratives Geschäft, das viel zu schnell in die Brüche ging, als Freddys krimineller Sohn auffällig wurde. Um keinen Image-Schaden zu erleiden, endete die Freundschaft zwischen Frank und Freddy schlagartig. Nach dem anschließenden Verkauf von „Freddy’s BBQ Point“ müssen auch wir uns von leckeren Spareribs und einer guten Seele der Serie verabschieden.

http://horrornovel.tumblr.com/post/80119159903

9. Doug Stamper ist tot …?

Einer der größten WTF-Momente der 2. Staffel war definitiv der (augenscheinliche) Tod von Doug Stamper. Der plante als rechte Hand von Frank Underwood zahlreiche Intrigen für ihn und stellte dafür sein Leben auf den Kopf. Bei einer Auseinandersetzung mit Rachel Posner, greift sie ihn im Wald an und erschlägt ihn. Doug bleibt reglos liegen und ist offensichtlich auf der Stelle tot. (Fans hoffen nach wie vor, dass es in Staffel 3 ein Wiedersehen mit dem durchtriebenen, aber doch äußerst sympathischen Charakter gibt.) Der tragische Aspekt: Doug hat alles getan, um Frank zum Präsidenten der Vereinigten Staaten zu machen. Doch er erlebt es nicht mehr, dass dieses Ziel verwirklicht wird.

http://elcineasta.tumblr.com/post/85351596780/house-of-cards-2-13-chapter-26

10. Frank Underwood wird Präsident

Zwei Staffeln lang haben wir gesehen, wie dieser Mann über Leichen gegangen ist und die verworrensten Intrigen ins Leben gerufen hat – mit Erfolg. In der letzten Folge von Season 2 „House of Cards“ wird Frank zum Präsidenten der Vereinigten Staaten und hat erreicht, wofür er so gekämpft hat. Ein wahrer Gänsehaut-Moment!

http://robertdeniro.tumblr.com/post/76679440002

Am 27. Februar 2015 geht es mit Staffel 3 weiter. Dann erfahren wir endlich, wie sich Frank als Präsident macht und mit welchen Problemen er sich fortan herumschlagen muss. Wir können es kaum erwarten und freuen uns auf die Rückkehr der Underwoods. Bis dahin wollen wir gerne von euch wissen: Welche Szene hat euch überrascht? Welchen HoC-Moment werdet ihr nie vergessen?

Beitrags-Bild: „House of Cards“ Logo made by Unknown Author (Wikimedia)

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.