"Game of Thrones"-Star Alexander Siddig wird Batmans Erzfeind in "Gotham"

 Macall B. Polay / HBO

In "Game of Thrones" hatte Alexander Siddig nur einen sehr kurzen Auftritt. Nun wurde er von der US-Serie "Gotham" als Ra's al Ghul besetzt und gibt somit Batmans ewigem Erzfeind ein neues Gesicht.

Charaktere in "Game of Thrones" kommen und gehen, dank der erstaunlich hohen Sterberate in Westeros. Alexander Siddig tauchte zum ersten Mal in der 5. Staffel "Game of Thrones" als Doran Martell auf. Dank des Konflikts mit seiner Schwiegertochter und seiner Nichten, den sogenannten Sand Snakes, war Doran in der Serien-Adaption kein allzu langes Leben gegönnt. Bereits zu Beginn der 6. Staffel hatte Siddig seinen letzten Auftritt als Doran - nach gerade einmal fünf Episoden, in denen er zu sehen war. Nun könnte ihm eine größere Rolle in der US-Serie "Gotham" (FOX) bevorstehen.

Batmans Erzfeind

Wie "The Wrap" berichtet, wird Alexander Siddig in neuen Folgen der Comic-Serie als Ra's al Ghul in Erscheinung treten. Den kennen vor allem Batman-Fans als ewigen Erzfeind der Fledermaus. Ra's al Ghul ist als Anführer einer internationalen, kriminellen Organisation nicht nur bekannt, sondern auch gefürchtet. Wer sich ihm in den Weg stellt, muss meist mit dem Leben bezahlen. Wie "The Wrap" ebenfalls berichtet, wird Siddig der zweite Schauspieler sein, der den berühmten Charakter in einer Serie verkörpert, die auf den DC Comics basiert. Zuvor wurde das kriminelle Mastermind von Matt Nable in der Serie "Arrow" (The CW) verkörpert.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen