Banner Sky Ticket

"Game of Thrones": Könnte Hodor der Bruder vom Bluthund sein?

HBO

In Staffel 6 ist wohl kein Auge trocken geblieben, als wir uns bei "Game of Thrones" von Hodor verabschieden mussten. Darsteller Kristian Nairn hängt sein Charakter auch noch immer nach. Und er hat eine ganz bestimmte Theorie, was Hodors Herkunft angebelangt... 

Er mag zwar keiner der Hauptcharaktere gewesen sein, aber nichtsdestotrotz haben die Fans Hodor ins Herz geschlossen. Der sanfte Riese mit dem vermeintlich zurückgebliebenen Intellekt kümmerte sich bei "Game of Thrones" liebevoll um den verkrüppelten Bran - und opferte schlussendlich sogar sein Leben für den jüngsten Stark-Sohn. In einer von Brans Visionen haben wir ja bereits einen kleinen Einblick in die Vergangenheit von Hodor werfen können. Er arbeitete als einfacher Stalljunge im Hause Stark und konnte sogar sprechen, bis Bran sich aus der Zukunft in seine Gedanken schlich. Obwohl Darsteller Kristian Nairn nach dem augenscheinlichen Tod von Hodor nicht mehr in der Serie mitwirkt, macht er sich nach wie vor Gedanken um seinen Charakter.

Ein Zwischenfall im Kindesalter

Und tatsächlich hat er eine ganz eigene Theorie, was die Herkunft von Hodor anbelangt. Könnte der sanfte Riese womöglich ein Clegane - und somit ein Bruder vom Bluthund (The Hound) und dem Berg (The Mountain) - sein? "Weil ich auch ein so großer Kerl bin, hatte ich die Theorie, dass er vielleicht auch einer der Clegane-Brüder sein könnte. Vielleicht ist ihm als Kind etwas zugestoßen. So wie dem Bluthund, dessen Gesicht ja verbrannt ist. Das hat ihm zu dem gemacht, der er ist", erklärt Kristian Nairn in einem Interview. Und auch, wenn diese Theorie auf den ersten Blick ziemlich weit hergeholt scheint, wollen wir einen genaueren Blick darauf werfen.

Ein Bruder ohne Skrupel

Tatsächlich ist Hodor der einzige Charakter bei "Game of Thrones", der in seinen Ausmaßen mit Gregor und Sandor Clegane mithalten kann. Insbesondere Gregor, den wir als der Berg kennen, ist für seine Brutalität bekannt. Was, wenn es gar nicht Brans Schuld war, dass Hodor zu Hodor wurde? Vielleicht ist seine verminderte Intelligenz ja auch nur eine Folge von Gregors Misshandlungen. Dass der schon als Kind keine Skrupel kannte, dürfte spätestens beim Blick auf das verbrannte Gesicht seines Bruders Sandor klar werden. Möglicherweise wurde Hodor aufgrund der Misshandlungen seines vermeintlichen Bruders dann zu den Starks gegeben. Diese unerwartete Twist würde die Geschichte auf jeden Fall schön abrunden. Zwei Brüder, die von ihrem dritten Bruder misshandelt wurden, und es sich am Ende zur Aufgabe machen, auf zwei der Stark-Kinder aufzupassen? Dürfte viele "Game of Thrones"-Fans bis ins Mark treffen. Allerdings erscheint diese Theorie in meinen Augen dann doch etwas zu weit hergeholt...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.