“You”: 10 Fakten, die ihr über die Netflix-Serie wissen solltet

YOU_201_Unit_01100R.jpg

Die Netflix-Serie "You" ist ein voller Erfolg. Hier sind einige Fakten, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

Zwei Staffeln der Psychothriller-Serie “You” sind auf Netflix bereits verfügbar. Eine dritte Staffel steht schon in Aussicht. Netflix hat bekanntgegeben, dass die Serie zehn weitere, spannende Folgen erhalten wird. Von der zweiten Staffel werden auch weiterhin einige Schauspieler zu sehen sein. So werden Joe Goldberg (Penn Badgley), Love Quinn (Victoria Pedretti) und Dr. Nicky (John Stamos) wieder vor der Kamera stehen. Außerdem wäre es möglich, dass Will (Robin Lord Taylor) sowie Lucy (Marielle Scott), Sunrise (Melanie Field) und Gabe (Charlie Barnett) und auch Ellie (Jenna Ortega) in der dritten Staffel zu sehen sind. Die Produzentin Sera Gamble schwärmte schon: “Wir haben bereits eine Idee für die Handlung, die so großartig ist, dass wir jeden Tag davon sprechen.” Medienberichten zufolge sollen die Dreharbeiten der dritten Staffel bereits begonnen haben. Laut Netflix soll die Fortsetzung von "<strong>You</strong>" im Jahr 2021 ausgestrahlt werden. Bis dahin können sich die Serien-Fans noch einige interessante Fakten aneignen!

“You”: Diese Dinge weiß kaum ein Zuschauer

  1. Als Elizabeth Lail in der ersten Staffel für die Rolle der Beck vorsprach, wusste sie gar nicht, was mit der Serienfigur passieren wird. Sie laß erst später den Roman, auf dem die Serie basiert.
  2. Die Produzenten Greg Berlanti und Sera Gamble haben bereits im Jahr 2015 mit dem Drehbuch zu “You” begonnen.
  3. Am Set bekam Joe-Darsteller Penn Badgley Social Media Nachhilfe von seiner Kollegin Shay Mitchell. Einmal gestand der Schauspieler sogar, dass er die Kollegen am Set fragen musste, was “Tumblr” sei.
  4. Die Szenen in “Mooney's bookstore” sind in einem tatsächlichen Buchladen in New York City gefilmt worden
  5. Das Wort “Du” wurde in der ersten und zweiten Staffel der Serie mehr als 3,800 Mal gesagt
  6. Die Drehbuchautorin erfand die Figur “Joe Goldberg” als sie in einem Café saß und beobachtet wurde
  7. Um die Szenen auf den U-Bahn Gleisen in Staffel 1 filmen zu können, mussten die Darsteller einen achtstündigen Sicherheitskurs absolvieren
  8. Die Figur “Candace” hatte in dem Roman, auf dem die Serie basiert ein anderes Schicksal und sollte nicht zurückkommen.
  9. Victoria Pedretti, die die Rolle der “Love Quinn” spielt, hat auch schon für “Beck” in der ersten Staffel vorgesprochen.
  10. Das Fake-Blut, das in der Serie verwendet wird, wurde aus Zucker hergestellt.

“You – Du wirst mich lieben” Staffel 3 startet voraussichtlich 2021 auf Netflix. Ein konkreter Starttermin steht aktuell nicht fest.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Bis zum 29.11.2021 könnt ihr den Black-Friday-Deal nutzen und monatlich bei Audible sparen.
Video

Serien-Hits für die Ohren
6 Monate Audible für je 4,95 Euro

"You: Du wirst mich lieben", "Shadow and Bone", "Outlander - Das Schwären von tausend Bienen" und viele mehr. Wer die Bücher zu erfolgreichen Serien-Hits als Audiobook kennenlernen möchte, kann dies nun mit einem Angebot von Audible tun. Immer mehr Serien, die internationale Erfolge verzeichnen, basieren auf Büchern. Das freut vor allem Bücherwürmer, die die Figuren ihrer Geschichten endlich auch in Bewegung auf dem Bildschirm sehen können. Häufig finden so aber auch Serien-Fans das nächste...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen