Banner Sky Ticket

“Haus des Geldes” Teil 5: Vier Ideen, wie es weitergehen könnte

© Netflix/ Tamara Arranz Ramos
  • © Netflix/ Tamara Arranz Ramos
  • hochgeladen von Andrea N.

Das Finale des vierten Teils “Haus des Geldes” sitzt noch schwer in den Knochen. Doch natürlich stellt sich uns die Frage: Wie wird es weiter gehen?

Das Staffelfinale von “Haus des Geldes” war aufwühlend. Deshalb wollen wir natürlich alle wissen wir es weiter geht. Bisher ist es zwar alles sehr spekulativ, doch wir hätten da schon die ein oder andere Idee, was als nächstes passieren könnte. Wir erinnern uns (ACHTUNG SPOILER ZU TEIL 4): “Haus des Geldes” endet damit, dass Inspectora Sierra (Najwa Nimri) dem Professor (Álvaro Morte) eine Waffe vor das Gesicht hält. Sie hat ihn in seinem Versteck aufgespürt, während sie selbst sich auf der Flucht befindet. Leider musste der Professor seine ursprünglichen Pläne über den Haufen werfen, weshalb Marsella (Luca Peros) nicht gemeinsam mit dem Kopf der Bande in dem Versteck sitzt. Obwohl der Professor sonst sehr aufmerksam seine Kameras beobachtet, war er in dem Moment, als die Inspectora erschien abgelenkt von seiner Freude über die Rückkehr von Lissabon (Itziar Ituño). Nun stellt sich natürlich die Frage: Wie kommt der Professor aus dieser Situation wieder heraus?

Das sind die Theorien zu "Haus des Geldes" Teil 5

Natürlich gibt es bisher keine bestägtigte Storyline für den fünten Teil “Haus des Geldes”. Aber die Fans sind, wie immer von dem Finale inspiriert und werden kreativ. Vier Ideen scheinen sich besonders durchgesetzt zu haben: Der Professor schindet noch ein wenig Zeit, indem er mit der Inspectora versucht zu sprechen, sie zu bestechen, ihr gut zu zureden. Bis sie schließlich kurz davor ist, ihn zu erschießen oder ihre Kollegen zu rufen …

  • Fortsetzungsidee 1 ist vielleicht die offensichtlichste: Noch während die hochschwangere Inspectora dem Professor droht, setzen ihre Wehen ein. Sie bekommt ihr Baby in dem Versteck und der Professor steht ihr bei der Geburt zur Seite und hilft ihr, anstatt wegzulaufen. Sie ist ihm so dankbar, dass er sie nicht allein gelassen hat, dass sie ihn nicht verrät.
  • Fortsetzungsidee 2: Pötzlich erscheint Marsella, überwältigt die Schwangere und befreit den Professor. Die Idee scheint insofern stimmig, als das es zeitlich passen würde. Immerhin war Marsellas letzter Auftrag, den Militärhubschrauber zu fliegen. Nachdem er Lissabon abgeladen hatte, verschwand er wieder. Wohin sollte er sonst gehen, als zurück in das Versteck zum Professor?
  • Fortsetzungsidee 3: Der Professar hat einen unglaublich verrückten Notfallplan für dieses Szenario ausgearbeitet, das wir uns in den kühnsten Träumen nicht ausdenken könnten. So kommt er, auf spektakuläre Art und Weise, wieder davon und die Inspectora kommt hinter Gitter.
  • Fortsetzungsidee 4: Inspectora Sierra tut dem Professor nichts. Warum? Er ist der Onkel ihres ungeborenen Kindes. Sie ist die Frau von Berlin. Sie ist Tatiana!
Autor:

Andrea N.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.