Grey’s Anatomy
Das haben wir durch Derek Shepherd gelernt

  • Foto: Greg2600, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Der Abschied von Derek Shepherd war für die Fans von Grey’s Anatomy sicher schwer zu verkraften. Doch das Leben geht weiter, auch für Meredith Grey, die in der 13. Staffel Nathan Riggs näher gekommen ist. Dennoch wird McDreamy immer in unseren Herzen bleiben. Schließlich haben wir durch ihn auch einiges gelernt!

Seit der 11. Staffel ist Patrick Dempsey nicht mehr als Derek Shepherd in der Krankenhausserie zu sehen. Er kam bei einem tragischen Autounfall ums Leben, bei dem er eigentlich nur helfen wollte. Mittlerweile dürften die Fans den Schock zwar verdaut haben, doch überwinden werden die den schrecklichen Verlust wohl nie. Und dennoch hat uns McDreamy in Grey’s Anatomy einiges beigebracht, wie "Hypable" zeigt. So haben wir durch ihn zum Beispiel gelernt, dass ein “Mc” vor dem Namen deutlich mehr Sexappeal mit sich bringt. Das bekam auch Mark Sloan, als “McSexy” zu spüren. Außerdem hat uns der gutaussehende Doktor beigebracht, dass trotz einer perfekt laufenden Beziehung noch Platz für die beste Freundin bleibt.

Der perfekte Ehemann

Das Band zwischen Cristina und Meredith hat er nie versucht zu durchtrennen und beklagte sich nicht einmal, als er sogar sein Bett mit der besten Freundin seiner Frau teilen musste. Was für ein Traummann! Aber das ist noch nicht alles, was uns von Derek Shepherd in Erinnerung geblieben ist. Der Arzt aus "Grey’s Anatomy" hat uns auch beigebracht, dass es immer “Ein schöner Tag um Leben zu retten” ist. Mit diesem Spruch vor seinen Operationen wird er wohl immer unvergesslich bleiben. Aber nicht nur als liebevoller Ehemann fehlt uns der gutaussehende Doktor, sondern auch als Vater.

Grey’s Anatomy ohne McDreamy

Wenn seine Tochter Prinzessin spielen möchte, verkleidet sich auch ein Derek Shepherd als Prinzessin, keine Frage. Wir können wirklich viel von ihm lernen! Zum Beispiel auch, dass man seinen Stolz eben auch manchmal überwinden muss. Als Amelia die Neurochirurgie übernommen hat, kostete ihn das natürlich Überwindung. Doch auch daran ist er nicht gescheitert. Mittlerweile sind haben wir zwei Staffeln ohne McDreamy hinter uns. Auch wenn er bei Grey’s Anatomy uns natürlich noch immer fehlt, so freuen wir uns dennoch darüber, dass wir durch die Rolle von Patrick Dempsey immerhin einiges gelernt haben und er seinen Zuschauern tolle Werte vermittelt hat.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen