Tipps & Tricks
8 praktische Seiten für alle Serienfüchse

2Bilder
  • Foto: Foto von KoolShooters von Pexels
  • hochgeladen von Julia Schmid

Häufig ist man mit dem breiten Angebot von Serien überfordert oder fühlt sich mit seiner Lieblingsserie ganz alleine. Wir haben 8 Seiten für euch, die euch euren Serien-Alltag nicht nur leichter gestalten.

Ein Leben ohne Serien? Das können zumindest wir Serienfüchse uns nicht mehr vorstellen. Im Laufe der letzten Jahre und Monate haben es einige Seiten und auch Apps in unseren Alltag geschafft, auf die wir ebenfalls nicht verzichten wollen. Einige davon helfen dabei, den Überblick zu behalten, andere führen zu den genau richtigen Gesprächspartnern. Ein paar unserer Empfehlungen haben wir hier aufgelistet und hoffen, dass sie auch euch weiterhelfen. Solltet ihr selbst hilfreiche Seiten für Serienfans parat haben, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren posten und wir fügen diese dann in unsere Übersicht ein.

1. Wo läuft meine Serie?

Eine Serie wird neu angepriesen oder verschwindet aus dem aktuellen Angebot eines Streaming-Anbieters. Schon steht man vor der Frage: Wo kann ich die Serie jetzt überhaupt noch sehen? Hierbei gibt es eine praktische Seite (inkl. App für das Handy), die euch innerhalb kürzester Zeit eine Antwort liefert. Unter werstreamt.es müsst ihr nur noch den Titel der gesuchten Serie eingeben und schon bekommt ihr eine Übersicht, wo ihr in Deutschland darauf zugreifen könnt. Taucht das Wörtchen "Flatrate" bei einem Anbieter auf, heißt das, dass ihr sie dort kostenlos bei einem Abo des Streaming-Anbieters sehen könnt. Fehlt dieses Wort, deutet das darauf hin, dass die Serie nur als Video On Demand und somit gegen Bezahlung erhältlich ist. In der Übersicht erfahrt ihr ebenfalls, wie viele Staffeln gerade wo zur Verfügung stehen.

2. Welches Lied lief in dieser Folge?

Wer kennt es nicht: Man guckt seine Lieblingsserie und plötzlich taucht da ein Lied auf, das einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Häufig hilft einem hier die App Shazam weiter, um zu erfahren, welcher Song das ist. Falls ihr hier aber keinen Treffer erzielt, können wir euch Tunefind empfehlen. Die amerikanische Seite listet sowohl Serien, als auch Filme auf und Fans tragen gemeinsam die darin abgespielten Songs zusammen. Bei Serien könnt ihr euch hier von Episode zu Episode klicken. Eintragungen werden häufig mit Informationen zu der bestimmten Szene geteilt, in der das Lied zu hören ist. Und wenn ihr bei Tunefind nicht direkt fündig werdet, könnt ihr eure Suche nach Songs in ausgewählten Szenen posten und andere User*innen halten die Ohren offen und versuchen euch zu helfen, das Lied zu finden.

3. Lohnt sich diese Serie?

Alle sprechen über eine neue Serie, aber das spricht nicht dringend für die Qualität. Falls ihr eure Zeit nicht verschwenden wollt, lohnt sich hier ein Blick auf Seiten wie IMDb und RottenTomatoes, auf denen Kritiker und Fans ihre Meinung zu Serien (sogar einzelnen Episoden) geben. Wir empfehlen hierbei aber vor allem einen Blick auf RottenTomatoes, da eine sehr aktive und große Fangemeinde das Rating auf IMDb schnell beeinflussen und manipulieren kann und dadurch eine gute Bewertung erhält, die nicht immer verdient ist.

4. Wann kommt meine Serie? Und wo war ich eigentlich?

Wer viele Serien guckt, verliert schnell den Überblick, wann es neue Folgen gibt und vor allem: was man bereits gesehen hat. In diesem Fall lohnt sich eine App auf dem Handy, mit der man die gesehenen Serien tracken kann. Ich habe in den letzten Jahren eine Vielzahl solcher Tracking-Apps getestet, dabei hat sich eine besonders bewährt: "TV Time". Denn dort könnt ihr nicht nur eintragen, welche Folgen ihr bereits gesehen habt, sondern erhaltet auch eine Push-Benachrichtigung, wenn es mit neuen Folgen weitergeht. Dabei sollte aber erwähnt werden, dass sich der Kalender bei vielen US-Serien vor allem an der US-Ausstrahlung orientiert. Sprich: ihr bekommt die Info, dass z.B. bei "Grey's Anatomy" eine neue Folge läuft, aber in Deutschland ist das nicht der Fall. Bei Streamingdiensten wie Netflix oder Disney+, wo neue Staffeln häufig international zum gleichen Zeitpunkt ausgestrahlt werden (z.B. "The Witcher"), ist dieses "Problem" nicht gegeben. Ebenfalls praktisch: sobald ihr angegeben habt, dass ihr eine Folge gesehen habt, bekommt ihr Zugang zum Diskussions-Bereich und könnt euch mit Gleichgesinnten austauschen.

  • Foto: Foto von Andres Ayrton von Pexels
  • hochgeladen von Julia Schmid

5. Channels mit euren Lieblingsserien

Viele haben es nicht auf dem Schirm, aber PlutoTV könnte ein kleines Internet-Juwel für viele Serienfans sein. Dahinter steckt ein Streamingportal, das ihr legal, kostenlos und ohne Registrierung nutzen könnt. Mit wenigen Klicks kommt ihr zu einem Angebot von über 100 Live-Sendern, die thematisch aufgebaut sind. So gibt es beispielsweise einen Sender für alte Folgen von "Doctor Who", was bedeutet, dass auf diesem Channel rund um die Uhr der Doctor und die Tardis das Sagen haben. Es gibt zahlreiche Sender, wo ihr rund um die Uhr und ganz ohne Abo jederzeit Folgen gucken könnt. Aktuell gibt es dort Sender zu unter anderem "Avatar - The Last Airbender", "South Park", "Being Human", "Star Trek", "Doctor Who Classic", "iCarly", "Sam & Cat", "Victorious" & mehr. Und falls ihr zu denen gehört, die den alten MTV-Shows hinterhertrauern, kommt auch hier auf seine Kosten. Auf extra Sendern werden u.a. Shows wie "Pimp my ride", "Are you the one?", "Teen Mom" & weitere Shows gezeigt. Es gibt außerdem zahlreiche weitere Sender, z.B. für Dokumentationen, Koch-Shows oder Serien für Kinder.

6. Wenn die Serie nicht ausreicht

Ihr habt euch in die Welt oder in die Charaktere einer Serie besonders verliebt, aber dann wird sie plötzlich abgesetzt oder ihr müsst Jahre auf eine Fortsetzung warten? Und dann entwickelt sich die Geschichte plötzlich in eine Richtung, die euch nicht ganz gefällt? Dann eröffnen wir euch an der Stelle gerne die Welt der Fanfictions. Dahinter stecken Geschichten von Fans für Fans, die - leider - häufig einen sehr zweifelhaften Ruf haben. Dabei gibt es untern den FF-Autor*innen auch Exemplare, die mit ihren Werken locker mit verlegten Büchern mithalten können. Wie im echten Buchhandel gibt es auch hier gute und schlechte Geschichten, aber eines haben die FF-Autor*innen definitiv: ausreichend Leidenschaft, um ihre Geschichten zu erzählen, ihren Pairings ein Happy End zu gönnen oder der Serien-Welt mehr Tiefe zu verleihen. Es gibt zahlreiche Seiten, auf denen Autor*innen ihre Werke kostenlos zur Verfügung stellen. International ist dabei vor allem die Seite "Archive Of Our Own" (kurz: AO3) besonders beliebt. Hier sind alle TV-Fandoms aufgelistet. Die Navigation auf der Webseite braucht anfangs ein bisschen Übung, dann klappt es ganz gut. Ihr könnt die Geschichten auch auf eure eBook-Reader laden und jederzeit unterwegs lesen.

7. Und mit wem unterhalte ich mich jetzt über die Serie?

Kaum läuft der Abspann einer Serie, möchte man am liebsten direkt mit Gleichgesinnten darüber reden, Theorien aufstellen oder über bestimmte Details diskutierten. Leider findet man im Freundes- und Bekannten-Kreis nicht immer direkt Menschen, die eure neueste Serienentdeckung ebenfalls gesehen haben und jetzt Lust auf ausufernde Gespräche haben. In dem Fall findet ihr in den sozialen Medien (z.B. Twitter, einfach den Namen der Serie als Hashtag hinzufügen) möglicherweise ideale Diskussionspartner. Wenn ihr euch mit der englischen Sprache sicher seid, empfehlt sich ein Blick auf Reddit. Dort gibt es in der Regel zu großen Serien eigene Bereiche, in denen Fans über alles berichten, das damit zu tun hat. Das reicht von Episoden-Diskussionen, über Memes bis hin zu entdeckten Details und eigenen Theorien. Ein paar Beispiele: "Squid Game" (Reddit)"Haus des Geldes" (Reddit)"Outlander" (Reddit) oder "The Walking Dead" (Reddit). Weitere Möglichkeiten zu einer gezielten Diskussion zur Serie findet ihr auch unter dem Punkt 4.

8. Was fliegt aus dem Netflix-Programm?

In der Regel macht Netflix bei Serien darauf aufmerksam, wenn diese in den nächsten Wochen aus dem Programm genommen wird. Wer einen besseren Überblick wünscht, kann einen Blick auf die Seite Flixboss werfen. Dort wird aufgelistet, welche Serien, Shows und Filme demnächst aus dem Programm von Netflix gestrichen werden. In der Regel ziehen diese meist zu anderen Streaminganbietern um. Wenn ihr auf diese jedoch keinen Zugriff habt, ist das eure letzte Chance, um das gewählte Angebot jetzt noch schnell zu gucken!

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen