"Game of Thrones" Staffel 6
30 wichtige Details aus dem neuen Trailer

HBO, Screenshot Youtube

Vor wenigen Stunden sorgte der neue Trailer zur 6. Staffel "Game of Thrones" für viel Furore unter den Fans. Wir haben den Clip genauer unter die Lupe genommen und 30 Details gesammelt, die verraten, was uns in den neuen Folgen erwartet. Vielleicht habt ihr den ein oder anderen Punkt ja übersehen.

Ein Tag, an dem es einen Trailer zu "Game of Thrones" gibt, ist ein guter Tag. Nachdem HBO die internationale Fangemeinde zuletzt immer wieder mit Teasern abgespeist hat, die sich mit neuem Bildmaterial eher zurückhielten, war es gegen Mitternacht endlich soweit. Der erste richtige Trailer zur 6. Staffel "Game of Thrones" wurde veröffentlicht. Einige Fans werden ihn sich wohl mehr als einmal angesehen haben, denn wie immer gibt es so viele kleine Szenen, die sich leicht übersehen lassen, aber viel über die Handlung der neuen Folgen verrät. Wir haben den neuen Trailer von HBO genauer unter die Lupe genommen und 30 Dinge gesammelt, die wir daraus gelernt haben.

1. Jon Snows Schicksal bleibt weiterhin ungewiss

Wir hatten ehrlich gesagt darauf gehofft, einen quicklebendigen Jon Snow (Kit Harington) durchs Bild laufen zu sehen - oder ist das sogar zu einem späteren Zeitpunkt passiert? - aber "Game of Thrones" entschied sich lieber, unseren Schmerz der letzten Monate noch einmal aufzuwärmen. Jon Snow hat sich leider nicht aufgerappelt und hat den nächsten Verbandskasten der Night's Watch gezückt. Unser Wiedersehen mit Jon beginnt da, wo es zuletzt geendet hat: Der Favorit der Fans liegt tot in seinem eigenen Blut und wurde von seinen eigenen Leuten zurückgelassen. Wenn man den Kontrast des Trailers hochschraubt, erkennt man sogar ein Schild, das sie hinter seinem Leichnam angebracht haben und auf dem "Traitor" (deutsch: Verräter) steht.

2. Jaime Lannister ist zurück

Ein Schiff nähert sich und am Horizont taucht King's Landing auf. Obwohl die Flagge das Wappen der Martells zeigt, müssen wir nicht fürchten, dass die Sand Snakes ein weiteres Mal auftauchen und auf Rache sinnen. Auf dem Schiff befindet sich Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau), der zurück nach Hause kehrt - mit einer tragischen Nachricht für Cersei Lannister (Lena Headey). Im Finale der letzten Staffel "Game of Thrones" wurde die gemeinsame Tochter der beiden, Myrcella Baratheon (Nell Tiger Free), vergiftet und starb in den Armen von Jaime. Kurz nachdem sie erfahren hat, dass er nicht nur ihr Onkel, sondern auch ihr Vater ist. Jaime hatte Cersei geschworen, Myrcella zurück nach King's Landing zu bringen - aber sicherlich nicht so. Die nächsten Szenen zeigen, dass sich Jaime und Cersei durch all den Intrigen wieder näherkommen. Und wir erhaschen einen Blick auf eine Cersei, die Tränen in den Augen hat und womöglich vom Tod ihrer Tochter erfahren hat. Ihr zweites Kind, das sie nach Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) zu Grabe tragen muss.

3. Wiedersehen mit Ser Davos

Habt ihr ihn schon vermisst? Obwohl Stannis Baratheon (Stephen Dillane) die 5. Staffel "Game of Thrones" offensichtlich nicht überlebt hat, kehrt Davos (Liam Cunningham) zurück. Vielleicht ist er es auch, der den Leichnam von Stannis findet und ihm - trotz seiner zahlreichen Fehler - eine wahre Bestattung gibt, statt ihn einfach nur in den Wäldern zurückzulassen.

4. Die Boltons sind not amused

Nach Joffreys Tod haben die Boltons den Preis als schlimmste Ekel der Serie erhalten. In der 6. Staffel dürfen sie daher nicht fehlen. Im ersten Trailer zu den neuen "Game of Thrones"-Folgen zeigen sie sich aber alles andere als begeistert. Das ist keine Überraschung: Theon Greyjoy/Reek (Alfie Allen) hat seinen Mut zusammengenommen, Ramsay Bolton (Iwan Rheon) verraten und gemeinsam mit Sansa Stark (Sophie Turner) die Flucht ergriffen. Darüber dürfte Ramsays Vater Roose Bolton (Michael McElhatton) alles andere als glücklich sein.

5. Haus Bolton zieht in den Krieg

Den Kampf gegen Stannis' Leute haben die Boltons gewonnen, doch eine weitere epische Schlacht steht ihnen bevor. Das haben bereits Spoiler während den Dreharbeiten angekündigt. Im Trailer sehen wir eine Reihe aufgereihter Krieger zu Pferd. Im Vordergrund: das Wappen von Haus Bolton, aber nicht nur auf einer Flagge, sondern mit einem echten Opfer. Wir sehen einen gehäuteten Mann, der kopfüber auf einem Schragenkreuz hängt. Als wäre das nicht schlimm genug, steht der Unbekannte auch noch in Flammen. Hoffen wir nur, dass wir dieses Opfer nicht kennen.

6. Melisandre zweifelt an ihrem Glauben

Melisandre (Carice van Houten) ist zurück an der Mauer. Doch die stolze, von ihrer Religion besessene Hexe scheint verschwunden zu sein. In einem Gespräch mit Davos zeigt sie sich das erste Mal schwach und zerbrechlich. Sie glaubt nicht länger an die Prophezeiungen, die sie im Feuer gesehen hat und hat damit auch den Glauben an ihren Gott verloren. Der Tod von Stannis, den sie als Auserwählten sah, hat sie tief getroffen und ihren Glauben erschüttert.

7. Jorah und Daario suchen Daenerys

Den besten und dramatischsten Abgang in der letzten Staffel "Game of Thrones" hatte definitiv Daenerys Targaryen (Emilia Clarke). Auf dem Rücken ihres Drachens ist sie verschwunden und hat damit nicht nur ihr eigenes Leben gerettet, sondern auch ihre Unterstützer und Vertrauten zurückgelassen. Jorah Mormont (Iain Glen) und Daario Naharis (Michiel Huisman) machen sich auf die Suche nach ihrer Königin, die im Nirgendwo verschwunden ist. Auf einer Wiese finden sie schließlich ein Zeichen, dass Dany dort gewesen war: ihren Ehering, den sie im Finale abgestreift hat, als die Dothraki kamen.

8. Daenerys in Gefangenschaft

In einem der ersten Teaser zur 6. Staffel "Game of Thrones" haben wir bereits erfahren, dass der Dothraki-Clan nur wenig von Daenerys hält. Sie nennt sich die Mutter der Drachen und will wie eine Königin behandelt werden - aber wo sind ihre Drachen? Ohne sie ist sie ein Niemand. Also endet sie als ein weiteres Gesicht in der großen Schar von Gefangenen der Dothrakis, die mit ihnen durchs Land ziehen.

9. Wir werden mehr von den Dothraki sehen

Seit dem Tod von Khal Drogo spielten die Dothraki eine eher untergeordnete Rolle. Es sieht so aus, als sähen wir in der 6. Staffel mehr von ihnen. Dany ist nicht nur ihre Gefangene. Sie bringen die Mutter der Drachen auch in die Heimat der Dothraki - der Blick von Daenerys zeigt jedoch alles andere als Begeisterung. Scheinbar hat sie nicht vergessen, wie rau die Sitten unter den Pferde-Freunden sind.

10. Die Rückkehr der Greyjoys

Damit Platz für die (in der Serie eher frustrierende) Geschichte der Martells ist, mussten die Greyjoys in "Game of Thrones" Platz machen. Zuletzt sah man wenig über dieses berühmte Haus, zu dem Theon gehört. Das ändert sich mit der neuen Staffel.

11. Sansa ist zurück!

Sophie Turner hat bereits angekündigt, dass die 6. Staffel die bisher stärkste "Game of Thrones"-Season für Sansa Stark sein wird. Das glauben wir ihr sehr gerne, denn die älteste Stark-Tochter sieht ihm Trailer ganz so aus, als würde sie nicht länger das Opfer spielen wollen. Nach der Flucht aus den Fängen von Ramsay Bolton, ist sie jetzt bereit zurückzuschlagen - mit der Unterstützung ihrer Verbündeten im Norden. Wir hoffen nur, dass sich die Gerüchte um eine Schwangerschaft nicht bewahrheiten werden.

12. Befreit Tyrion Daenerys' Drachen?

Tyrion Lannister (Peter Dinklage) irrt mit einer Fackel durch einen finsteren Kerker. Etwa den Kerker, indem Daenerys zwei ihrer Drachen eingesperrt hat, nachdem sich diese nicht mehr zügeln ließen und zur Gefahr für die Bürger wurden? In der nächsten Szene sehen wir tatsächlich einen Drachen, der durch die Luft segelt. Welches der drei "Kinder" von Dany es ist, lässt sich nicht genau erkennen. Aber es könnte zu der Theorie passen, dass Tyrion ihnen die Freiheit schenkt.

13. Die Sparrows legen sich mit Cersei an - schon wieder

Eine wichtige Storyline in der 6. Staffel "Game of Thrones" scheint die Ausbreitung der Sparrows (deutsch: Spatzen) zu sein, die immer mehr Macht in King's Landing einfordern. In einer kleinen, ziemlich coolen Szene fordern sie Cersei dazu auf, zur Seite zu treten oder man werde Gewalt einsetzen. Cerseis Antwort? Sie entscheidet sich für Gewalt und zeigt damit mehr als deutlich, dass sie sich nicht länger von den Anhängern der Glaubensrichtung einschüchtern und beherrschen lässt. Unterstützung bekommt sie von einem unbekannten, riesigen Krieger, der womöglich der zurück ins Leben gerufene Gregor Clegane ist, der aber in den Büchern nach seinem Comeback eher ein Zombie ist, als ein Mensch.

14. Die Nachtwache rastet aus!

Es ist nur eine kurze und sehr dunkle Szene, aber sie macht Hoffnung, dass Jon Snow doch noch nicht komplett verloren ist! Wir sehen, dass Alliser Thorne (Owen Teale) gemeinsam mit einem anderen Mitglied der Nachtwache versucht, eine Tür einzuschlagen. Könnte sich dahinter der Leichnam von Jon Snow befinden? Und ist es möglich, dass Melisandre gerade versucht, ihn zurück ins Leben zu rufen, was die Anti-Jon-Snow-Fraktion mit aller Macht zu verhindern versucht?

15. Tommen in Bedrängnis

Wir geben es zu: es gibt sicherlich prickelnde Dinge, als tatsächlich König von Westeros zu sein - abgesehen davon, dass der Eiserne Thron ziemlich unbequem aussieht, sterben die Monarchen, die darauf Platz nehmen, erstaunlich häufig. Nach dem Tod von Robert wurde Joffrey König, mittlerweile ist ihm sein kleiner Bruder Tommen auf den Thron gefolgt. Doch der scheint alles andere als begeistert zu sein, während der aktuellen Krise in King's Landing an der Spitze der Macht zu sein, was ihn gleichzeitig zu einem Hassobjekt der unzufriedenen Bürger macht. Tommen wir verstärkt bewacht, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Aber es würde uns nicht überraschen, wenn in Staffel 6 der nächste König stirbt.

16. Arya ist weiterhin blind

Während Sansa Stark ihren Peinigern entkommen ist und es aussieht, als könnte nun eine bessere Zeit für sie anstehen, sieht es bei Arya Stark (Maisie Williams) alles andere als prickelnd aus. Die jüngste Stark-Tochter ist noch immer blind und muss sich erst mit diesem neuen Umstand anfreunden. Wer meint, im Haus von Schwarz und Weiß wäre deswegen nachsichtig mit ihr, der täuscht sich. In einer weiteren kurzen und dunklen Szene sehen wir, wie Arya ins Gesicht geschlagen wird.

17. Littlefinger plant bereits seinen nächsten Schachzug

... das nehmen wir zumindest an. Die Hauptaufgabe von Petyr Baelish (Aidan Gillen) war es bisher hauptsächlich, Intrigen zu schmieden, um irgendwie an Macht in Westeros zu kommen. Zuletzt hat er deswegen Sansa mehr oder weniger an die Boltons verkauft. Jetzt sucht er bestimmt schon nach dem nächsten Opfer, das er für seine Zwecke missbrauchen kann.

18. Margaery bleibt in Gefangenschaft

Für alle, die es vergessen haben: Ja, die Königin von King's Landing, Margaery Tyrell (Natalie Dormer), befindet sich noch immer als Gefangene in den Zellen der Roten Festung. Was uns dieser aufgeschreckte Blick wohl mitteilen will? Es gibt bereits erste Spekulationen unter den "Game of Thrones"-Fans, dass sich die Tyrells mit den Sparrows zusammenschließen, um gemeinsam gegen die Lannister vorzugehen.

19. Krieg galore!

Die nächsten Szenen im Trailer zeigen vor allem eines: Krieg! Das Land ist erneut in Aufruhr, aber schlimmer als je zuvor. Wir sehen Szenen vom Krieg im Norden, den Wildlingen, die sich dem Kampf anschließen. Krieger, die auf Pferden in die Schlacht reiten oder in den Schatten der verschneiten Wälder zum Gegenschlag ausholen. Es spricht alles dafür, dass uns eine actionreiche 6. Staffel "Game of Thrones" erwartet.

20. Euron Greyjoy

Nach der Flucht von Theon, spielen die Greyjoys in der 6. Staffel "Game of Thrones wieder eine größere Rolle. Das heißt auch, dass wir endlich wieder ein paar neue Charaktere kennenlernen. Unter ihnen: Euron Greyjoy (Pilou Asbaek), der Onkel von Theon Greyjoy, auf den wir im Trailer einen ersten (kurzen) Blick werfen dürfen.

21. Brienne im Blutrausch

Ein Wiedersehen gibt es auch mit mit Brienne von Tarth (Gwendoline Christie), die in einem verschneiten Wald einen Soldaten tötet. Ob sie Sansa und Theon vielleicht am Ende sogar bei der Flucht durch die Wälder hilft? Es dauert sicherlich nicht lange, bis Boltons Leute die Spur der beiden aufnehmen, um sie zurück nach Winterfell zu bringen.

22. Was plant Melisandre?

Die nächste Sex-Szene mit Melisandre? Was plant sie? Was hat sie vor? Wir hoffen, dass - was auch immer sie gerade tut - damit zu tun hat, dass sie Jon Snow zurück unter die Lebenden holt. Zur Erinnerung: als sie das letzte Mal die Kleidung abstreifte und Sex mit Stannis hatte, kam kurz darauf ein Schattenbaby zur Welt, das Renly Baratheon getötet hat. Steckt da vielleicht wieder ein magischer Schachzug dahinter? Was denkt ihr?

23. Jon Snow ist noch immer tot (vorerst)

Mensch, Jon, mach doch endlich die Augen auf! Die nächste Szene zeigt uns stattdessen wieder einen toten Jon Snow. Scheinbar in der Gesellschaft von Davos. Vielleicht wird hier aber keine Bestattung vorbereitet, sondern ein Ritual, um den Getöteten zurückzuholen? Unsere Hoffnung stirbt zuletzt. Und immerhin gibt es da noch immer diese fiesen Spoiler von den Dreharbeiten.

24. Dieser Kuss stiftet Verwirrung

Diese Szene haben einige Fans mehr als einmal gesehen - nicht, weil sich hier zwei Frauen küssen. Sondern weil wir wissen wollen, wer das ist. Die linke Frau scheint eine Unbekannte zu sein. Einige Fans vermuten, dass die rechte Frau in Wahrheit die Schwester von Theon Greyjoy, Yara Greyjoy (Gemma Whelan), ist. Tatsächlich: die Gesichtsform würde passen. Was denkt ihr?

25. Wiedersehen mit Ned Stark?

Es sieht ganz danach aus, als würden sich all die Gerüchte bewahrheiten, die seit Monaten die Runde machen. Demnach sehen wir in der 6. Staffel "Game of Thrones" einige Flashback-Szenen und treffen Ned Stark (Sean Bean) wieder. Diese Szene soll den Moment festhalten, in dem Ned (rechts) gegen Soldaten der Targaryens kämpft, um seine Schwester Lyanna zu befreien. Falls das stimmt, könnte endlich auch das Geheimnis um Jon Snows Eltern gelüftet werden.

26. Die Sparrows geben nicht auf

Nachdem Cersei von der Glaubensrichtung der Sparrows (deutsch: Spatzen) öffentlich erniedrigt wurde, sind die Lannister bereit, zum Gegenschlag auszuholen. Doch ob es ihnen gelingen wird, eine Glaubensrichtung, die sich wie ein Lauffeuer unter den unzufriedenen Bürgern verbreitet, wirklich so einfach auszurotten und wieder Frieden in King's Landing herzustellen?

27. Wiedersehen mit Bran Stark

Ja, ihr seht richtig: Bran Stark IST wirklich so groß geworden! In der 5. Staffel mussten wir auf ihn verzichten, nachdem er dem Dreiäugigen Raben begegnet ist. Das ist bei den neuen Folgen zum Glück nicht mehr der Fall. Ein weiteres verlorenes Schäfchen (der Starks) ist zurück und lernt seine übernatürliche Begabung besser kennen. Das führt dann wohl auch zu dem Moment, den wir im Trailer sehen: Bran trifft auf den Anführer der Weißen Wanderer. Nicht das einzige gedankliche Abenteuer von Bran. Dank ihm sollen wir einige Flashbacks in der neuen Season "Game of Thrones" erwarten und so unter anderem über die Kindheit von Ned Stark aufgeklärt werden.

28. Jon Snow ist tot - nach wie vor

Auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Ja, Jon Snow ist noch immer tot. Ob er das auch bleibt, ist jedoch fraglich. In der letzten Szene des Trailers sehen wir, wie Davos den Leichnam von Jon scheinbar gegen zwei Mitglieder der Nachtwache verteidigt und dafür sogar zum Schwert greift. Jons treuer Gefährte Ghost weicht nicht von der Seite seines Meisters.

29. Oder lebt Jon Snow doch?!

Wir freuen uns schon auf den Tag, an dem diese leidige "Lebt Jon Snow?"-Diskussion endlich ein Ende hat. Obwohl im Trailer zu "Game of Thrones" Staffel 6 kein deutlicher Hinweis gegeben ist, dass er tatsächlich am Leben ist, sehen einige Fans ein bisschen mehr in den gezeigten Bildern. Bei einer Aufnahme einer Schlacht vermuten eingefleischte Jon-Snow-Fans, ihn auf dem Schlachtfeld erkannt zu haben. Das ist nicht unwahrscheinlich, aber ob HBO einen derart wichtigen Moment wirklich in den Trailer packt? Selbst wenn Jon in dem Fall nur ein unscharfer Mensch ist? Darüber kann sich jeder ein eigenes Urteil fällen.

30. Die Musik zum Trailer

Mit jedem Trailer liefern HBO und "Game of Thrones" einen erstklassigen Song, der uns in den nächsten Wochen und bis zum Start der neuen Staffel meist nicht loslässt. In diesem Fall ist es "Wicked Game" von dem irischen Folkmusiker James Vincent McMorrow, der uns mit seinem Cover von Chris Isaaks Kult-Song Gänsehaut am ganzen Körper bereitet. 

Gibt es noch Szenen aus den Trailern, die wir vergessen haben? Dann informiert uns in den Kommentaren darüber und wir gucken nochmal ganz genau hin. Ansonsten freuen wir uns schon jetzt auf jede Art von Diskussion zum genialen Season 6 Trailer!

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen