“Grey's Anatomy”
Wieso Sandra Oh wirklich als Cristina Yang aufgehört hat

Die Wahrheit darüber, warum Sandra Oh "Grey's Anatomy" verlassen hat und warum der "Killing Eve"-Star nicht vorhat, zurückzukehren.

Seit der ersten Folge gehörte Sandra Oh in der Rolle der Dr. Cristina Yang zu den Hauptcharakteren der US-amerikanischen Krankenhausserie “Grey's Anatomy”. Doch im Finale von Staffel 10* verließ die Ärztin das Grey Sloan Memorial für immer. Für die meisten "Grey's Anatomy"-Fans sticht diese Szene zusammen mit dem Tod von McDreamy (Patrick Dempsey) in Staffel 11* als die herzzerreißendsten Momente in der Geschichte der Serie hervor. Sogar mehrere Staffeln später fragen sich viele Fans immer noch, warum Patrick und die “Killing Eve”*-Darstellerin "Grey's" verlassen haben. Patrick meinte, dass er einfach "zu lange dabei war" und sich nun nach einer anderen Arbeit umsehen wollte. Bei Sandra scheint es ähnliche Beweggründe gegeben haben, wieso sie den TV-Kittel an den Nagel gehängt hat. "Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich alles gegeben habe, und ich fühle mich bereit, Cristina gehen zu lassen", sagte Sandra laut "goodhousekeeping" der Publikation und fügte über ihre Rolle in “Grey’s Anatomy” hinzu: "Es ist eine interessante Sache, eine Figur so lange zu spielen und tatsächlich das Gefühl zu bekommen, dass sie auch losgelassen werden will”.

Zwei Jahre Therapie nach "Grey's"-Ausstieg

Berichten zufolge ging Sandra Oh sogar in Therapie und musste sich “zwei Jahre Zeit geben, um emotional loszulassen”, als sie den Abschied von der Serie entschied. "Ich möchte gerade weinen. Grey's war die wichtigste Rolle in meinem Leben", schwärmte die kanadische Schauspielerin zu der damaligen Zeit. Keiner wollte Sandra gehen sehen. Die Schöpferin der Serie, Shonda Rhimes, deutete an, dass sie sie wirklich vermissen werde. "In den letzten 10 Staffeln bin ich durch Sandras Vertrauen, Glauben und Freundschaft besser geworden und ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich für ihre Mitarbeit an einem Charakter bin, den wir beide so sehr lieben", sagte Shonda in einem Statement. Obwohl sie gegenüber ‘Now to Love’ sagte, dass sie "immer noch an Cristina hängt", sieht es trotzdem nicht so aus, als würde sie jemals zurückkehren. Seit ihrem Ausstieg aus "Grey's Anatomy" vor über fünf Jahren, konnte Sandra unzählige neue Rollen annehmen. Neben der Hauptrolle in "Killing Eve"* hat sie Rollen in "American Crime", "Peg + Cat" und "Tammy" ergattert und "Window Horses" mitproduziert. Obwohl Sandra Oh so viel gemacht hat, wird sie für “Grey's Anatomy”-Fans wohl immer Dr. Cristina Yang bleiben.

Aktuell stehen alle Episoden von "Grey's Anatomy" auf Disney+ Star zur Verfügung.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links Hinweis: Bei den mit Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision, die uns bei der Finanzierung der Seite unterstützt. Für euch entstehen keine Kosten.

Autor:

Carina Reinprecht

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen