"Outlander" Staffel 2
Wieso ist Black Jack so besessen von Jamie Fraser? (VIDEO)

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Photo by Krisjanis Mezulis on Unsplash
  • hochgeladen von Julia Schmid

Black Jack Randall bleibt selbst in der 2. Staffel “Outlander” der schrecklichste Gegner der Frasers. Seine Besessenheit von Jamie Fraser ist auch in den neuen Episoden noch nicht am Ende angekommen. Doch woran liegt das? Wieso schafft es Black Jack nicht, Jamie loszulassen? Das hat Tobias Menzies nun in einem Interview erklärt.

Wenn man die “Outlander”-Fans nach dem grässlichsten Charakter der Serie fragen würde, würden sicherlich alle die gleiche Antwort haben: Black Jack Randall (Tobias Menzies), der in der US-Serie zum sardonischen, grausamen Gegenspieler der Frasers wurde. Nachdem er Jamie Fraser (Sam Heughan) gefoltert, gequält und vergewaltigt hat, sah es in der 1. Staffel fast danach aus, als wären wir das Übel von “Outlander” endlich los, nachdem er von Rindern überrannt wurde. Aber Black Jack lebt - und er ist den Frasers auf der Spur. Selbst die Flucht nach Frankreich hat ihn nicht gehindert, ihnen zu folgen. Auch in der 2. Staffel ist er eine Bedrohung für Jamie und Claire (Caitrona Balfe). Aber woher kommt diese wahnsinnige Besessenheit von Black Jack?

Black Jacks Faszination wird enthüllt

Diese Frage hat die amerikanische Seite “Entertainment Weekly” auch Schauspieler Tobias Menzies gestellt, der etwas Licht in Randalls wirre Seele gebracht hat: “Ich denke, dass er von ihm angeregt wird, von ihm fasziniert ist. Ich schätze, in gewisser Weise ist Jamie all das, was Jack nicht ist (...)”. Obwohl er es im Finale der 1. Staffel “Outlander” geschafft hat, Jamie endgültig zu brechen, ist Black Jacks Begierde und Faszination noch nicht erschöpft. “Als jemand, der an Schmerz und der Schmerzschwelle von Menschen interessiert ist, hat er Jamie ausgepeischt und Jamie ist in der Lage, mehr Strafe auszuhalten, als alle anderen. Also denke ich, dass er Jamie für eine bemerkenswerte Person hält. Ja, er ist verdreht, aber es ist eine Art von wildem, seltsamen Respekt.” 

Gibt es eine Zukunft für Claire und Jamies Beziehung?

Die 2. Staffel “Outlander” wird auch in Bezug auf Black Jack zu einer nervenaufreibenden Herausforderung für Claire und Jamie. Letzterer kann nicht weiterleben, solange der Mann am Leben ist, der ihn psychisch und physisch derart gequält hat. Jamies größter Wunsch ist es, Black Jack zu töten. Aber ausgerechnet Claire stellt sich ihm hier in den Weg. Denn sie weiß, wenn Black Jack stirbt, wird ihr Ehemann in der Gegenwart, Frank Randall, nicht existieren und das wird auch Claires eigene Geschichte und die Zukunft fundamental verändern. An Dramatik wird es uns in den nächsten Folgen “Outlander” definitiv nicht mangeln.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen