Sam Heughan
Wichtige Botschaft für die "Outlander"-Fans

3Bilder
  • Foto: Christine Ring, CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Das beliebte Zeitreise-Drama “Outlander” geht bald in die nächste Runde. Doch bevor wir mehr Informationen zur neuen Staffel bekommen, hat Sam Heughan persönlich eine Nachricht für uns.

Die dramatische Fantasy-Serie “Outlander” begeistert uns schon über ganze fünf Staffeln hinweg. Es geht um die Geschichte der Lazarettschwester Claire, die mit ihrem Mann Frank Urlaub in Schottland macht. Durch einen mystischen Steinkreis reist sie zurück in das Jahr 1743. Dort trifft sie auf den schottischen Krieger James Fraser, der sich sofort zu der Engländerin hingezogen fühlt. Die beiden heiraten aus mehr oder weniger freien Stücken, doch bald bemerken sie die Verbindung zwischen sich und verlieben sich. Da Claire sich an die Geschichte Schottlands erinnern kann, versucht sie gemeinsam mit Jamie, einige historische Ereignisse zu verändern und so unzählige Leben zu retten. Trotz all ihrer Anstrengung ist der Versuch vergeblich und Claire muss dabei zusehen, wie sich die Geschichte wiederholt. Außerdem verkompliziert sich ihre Beziehung zu Jamie, als Claire von ihm schwanger wird. Um ihr Kind in Sicherheit großzuziehen, reist sie zurück in ihre Zeit. Dort wartet Frank auf sie, doch Claires wahre Liebe ist Jamie - auch wenn sie nicht weiß, ob er noch am Leben ist.

“Outlander”: Darum ist Sam Heughan besorgt

Es ist kein Wunder, dass die vielen Fans der epischen Serie “Outlander” schon gespannt auf die sechste Staffel warten. Tatsächlich sind die Dreharbeiten dazu schon am Laufen. Allerdings gibt es neben ersten Fotos auch eine eindringliche Nachricht von Star Sam Heughan höchstpersönlich. Er schlüpft in dem Zeitreise-Drama in die Rolle von Jamie Fraser. Laut Entertainment Weekly hat der Schauspieler sich kürzlich mit einer wichtigen Bitte an die Fans der Serie gerichtet. Er appelliert daran, dass sich die Zuschauer:innen den Drehorten gegenüber respektvoll verhalten. Es handelt sich meist um historische Orte, und aus diesem Grund können sich Fans nicht einfach Steine oder sonstige Dinge als Souvenirs mitnehmen. Schon etwas früher hat sich auch Diana Gabaldon zu diesem Thema zu Wort gemeldet. Die Autorin der Romane, auf denen die Serie basiert, ist der Ansicht, dass historische Orte für jeden da sind. Sich an den Steinen zu bedienen, ist ihrer Meinung nach eine sehr egoistische Tat. Also Leute - lasst die Finger davon! Wenn die historischen Orte verschwinden, gibt es für “Outlander” ja auch keine Drehorte mehr - und das wollen wir nicht riskieren.

Autor:

Angela S.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen