"Cruel Summer"
Was ist Grooming?

3Bilder

Die Psycho-Thriller-Serie "Cruel Summer" beschäftigt sich mit dem Thema Grooming, als sich die Beziehung einer Schülerin und ihres Rektors mehr und mehr vertieft. Was auf den ersten Blick wie eine tragische Liebesgeschichte aussieht, ist weitaus mehr. 

Star-crossed lovers - das ist eine Bezeichnung, die man vor allem in Romanen häufiger vorfindet. Sie beschreibt die Liebe zweier Menschen, die von äußeren Einflüssen erschwert oder verhindert wird. Bestes Beispiel ist die Romanze von Romeo und Julia, die durch die Fehde ihrer Familie voneinander getrennt werden (sollen). Auf den ersten Blick sieht es auch fast danach aus, als ob "Cruel Summer" eine ähnliche Liebesgeschichte in den Fokus rückt. Bis man sich als Zuschauer:innen jedoch wieder daran erinnert, wie alt die entsprechenden Charaktere sind: Kate Wallis (Olivia Holt) ist eine minderjährige Schülerin, die sich vermeintlich in ihren neuen Rektor Martin Harris (Blake Lee) verliebt. Dieser hat sie die ganze Zeit über manipuliert und "Cruel Summer" hat dafür einen Begriff gewählt, mit dem man hierzulande vielleicht noch nicht sonderlich vertraut ist: Grooming. Was steckt dahinter?

Cyber-Grooming findet in Chats statt

Hinter Grooming versteht man, dass Erwachsene bewusst und gezielt den Kontakt zu Minderjährigen suchen. Über verschiedene Wege erschleichen sie sich das Vertrauen der Kinder und Teenager, beispielsweise, indem sie ihnen Geschenke machen oder sie mit Komplimenten überschütten. Etwas, das wir in "Cruel Summer" erleben, als Martin Harris eine innige Beziehung zu Kate aufbaut und sie so manipuliert, mit Liebe überschüttet und ihr das Gefühl gibt, ein besonderer Mensch zu sein. Die Serie spielt in den 90ern, in denen das Internet noch nicht zu einem festen Bestandteil des Alltags wurde. Heutzutage gibt es auch den Begriff des Cyber-Grooming, bei dem Erwachsene beispielsweise in Chats ähnlich vorgehen. Nachdem sie das Vertrauen ihrer Opfer gewonnen haben, kommt es zur sexuellen Belästigung und zum Missbrauch, wenn beispielsweise Nacktfotos von den Minderjährigen gefordert werden.

"Keine Liebesgeschichte"

In der US-Serie "Cruel Summer" ist es der Rektor Martin Harris, der die Schülerin Kate "groomt" und über einen längeren Zeitraum ihr Vertrauen gewinnt. Das führt schließlich dazu, dass sie von zu Hause wegläuft, um bei ihm zu leben, wie Episode 9 zeigt. "Wir wollten sichergehen, dass [Episode 9] keine Liebesgeschichte ist, es ist kein Märchen. Diese zwei Menschen sind nicht füreinander geschaffen", erzählt Showrunnerin Tia Napolitano gegenüber der Seite "Refinery29". Man wollte den Zuschauer:innen sehr deutlich zeigen: das, was zwischen diesen beiden Figuren passiert, ist "sehr falsch" und keine tragische Romanze. Das erkennt auch Kate schließlich, nachdem sie Monate in Gesellschaft von Martin verbracht hat. Als sie den Entschluss fällt, wieder vor die Tür zu treten, verhindert er das und es zeigt sich die wahre Natur dieser "Beziehung": Martin hat die Minderjährige entführt und hält sie gefangen.

Martin hat Kates Verletzlichkeit ausgenutzt

Wie wir in den letzten Episoden von "Cruel Summer" Staffel 1 erfahren, ist Kate zwar (vermeintlich) aus eigenen Stücken zu Martin gegangen, jedoch nur, weil sie im Vorfeld von ihm entsprechend manipuliert wurde. "Es handelt sich keineswegs um star-crossed lovers", so die Psychologin Dr. Sheila Modir, die als Beraterin an der Serie mitgewirkt und ihr Fachwissen eingebracht hat. "Martin war eine Person, die Kate aufgrund von Familienkonflikten und Unstimmigkeiten schon sehr früh als verletzlich erkannt hatte und ihre Verletzlichkeit ausnutzte." Die Chancen stehen hoch, dass das Thema in Staffel 2 der Serie noch einmal aufgegriffen wird und auch die Öffentlichkeit die wahre Geschichte von Kate erfährt. US-Sender Freeform hat neue Folgen in Auftrag gegeben, über deren Inhalt bisher jedoch nichts bekannt ist.

Staffel 2 offiziell bestätigt
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen