“Fear the Walking Dead”
Wann wird Madisons Geheimnis gelüftet?

Die Nerven bei “Fear the Walking Dead” liegen blank. In der 4. Episode befinden sich die Charaktere nicht nur eingesperrt in einer Sicherheitszone, sondern werden auch noch getrennt. Erste Bedenken zum Verhalten des Militärs machen sich breit. Zwischendrin: Die Frage, welches dunkle Geheimnis Madison bisher vor den Zuschauern geheim gehalten hat.

Nick von “Fear the Walking Dead” ist noch lange nicht von seiner Sucht geheilt. Was im echten Leben spätestens jetzt Bestürzung und Enttäuschung auslösen würde, beschert den Machern der Zombie-Serie zumindest von den Fans einen Daumen nach oben. Zu unrealistisch wäre eine ominöse, plötzliche Heilung seiner Drogenabhängigkeit gewesen. Stattdessen klaut er in der 4. Folge von FTWD sogar von einem Kranken das Morphin, um high zu werden. Schließlich eskaliert die Situation zwischen Madison und ihrem Sohn: sie schlägt Nick und lässt durchschimmern, dass sein Verhalten nicht nur die Gefühle einer verletzten Mutter sind. Offensichtlich hat sie all das schon einmal durchgemacht, fühlt sich jetzt machtlos und muss miterleben, wie sich die Vergangenheit zu wiederholen scheint.

Es liegt Nick im Blut

Wir erinnern uns zurück: bereits zum Start der US-Serie bemerkte Madison in einer Aussage, dass die Abhängigkeit in Nicks Genen liegt. Das heißt, dass entweder Nicks verstorbener Vater oder Madison (oder womöglich sogar beide) ein Suchtproblem hatten. Könnte das vielleicht sogar zum Tod von Nicks Vater geführt haben? Bisher wurde dieses dunkle Kapitel der Familie noch nicht ausgerollt. Nach der letzten “Fear the Walking Dead”-Episode munkeln Fans, dass Madison in der Vergangenheit ein Alkoholproblem hatte. Nach allem, was vorgefallen ist, flüchtet sie sich mit hartem Alkohol in die Garage ihres Hauses. Was denkt ihr?

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen