"Vikings" Staffel 5: Wer sind die Sami/Samen aus Episode 7?

Photo Credit: Courtesy of HISTORY; Screenshot YouTube
  • Photo Credit: Courtesy of HISTORY; Screenshot YouTube
  • hochgeladen von Julia Schmid

Lagertha erhält in der 5. Staffel "Vikings" Unterstützung von einer neuen Gruppe von Wikingern, den sogenannten Samis. Doch was müssen wir über die gefährlichen Neuzugänge wissen?

Der Streit um Kattegat dauert auch in der 5. Staffel "Vikings" an. Lagertha (Katheryn Winnick) hat sich auf die Suche nach Verbündeten gemacht, um sich der Bedrohung durch König Harald (Peter Franzén) und ihrem Stiefsohn Ivar (Alex Høgh Andersen) zu wappnen. Dafür ist sie ein Bündnis mit Ubbe (Jordan Patrick Smith) eingegangen und wird von ihrem Sohn Björn (Alexander Ludwig) unterstützt. Zusätzlich hat sie eine weitere Gruppe von Wikingern - die Samis - ins Boot geholt, um den Sieg auf ihrer Seite zu haben - mit Erfolg, wie die letzte Episode gezeigt hat, in der Ivar eine Niederlage einstecken musste. Doch was müssen wir über die neue Gruppe wissen?

Begabte Rentier-Züchter

Bei den Samis, die im Deutschen auch Samen oder Lappen genannt werden, handelt es sich um ein Volk, das in Lapland und in Bereichen von Norwegen, Schweden und Finnland gelebt hat. Ähnlich wie die Wikinger, glauben auch die Samen an Schamanismus und beten zu verschiedenen Göttern. Ihren Ursprung haben sie in Nomaden, die mit der Hilfe von Rentieren und Elchen ihr Überleben gesichert haben. Die Wikinger zählten dabei auch zu ihren Handels-Partnern, mit denen sie Tauschgeschäfte abschlossen und von ihren zahlreichen Tierhäuten und Fellen durch die Rentiere profitierten. Die Samen existieren heute noch immer.

Verliebt sich Harald in die Prinzessin?

In "Vikings" spielen vor allem zwei Samen-Charaktere eine wichtige Rolle: König Svase und Prinzessin Snaefrid, in die sich Björn verliebt hat. Zwar gibt es keine direkten Aufzeichnungen, dass es tatsächlich einen König Svase gegeben hat, taucht, laut "Inquisitr", in der Überlieferung um Haralds Geschichte tatsächlich ein Samen namens Svase auf. Ob er ein König ist, wird offensichtlich nicht erwähnt, dafür hatte auch der echte Svase eine Tochter namens Snaefrid. In diese soll sich Harald einst verliebt haben und mit ihr vier Söhne gezeugt haben. "Vikings" geht offensichtlich einen anderen Weg: Während Harald in Astrid seine neue Partnerin gefunden hat, vergnügt sich Snaefrid mit Björn. Es ist möglich, dass sich das in der Zukunft noch ändern, wenn beispielsweise Astrid zu Lagertha zurückkehrt oder in einem Kampf (oder im Kindbett) stirbt.

Mehr über die listigen Samen erfahren wir vielleicht bereits in der nächsten Episode, die am Donnerstag auf Amazon Prime Video zur Verfügung steht.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen