[VIDEO] "The Walking Dead": Norman Reedus & Andrew Lincoln singen Demi Lovato ein Ständchen

Gene Page/AMC

Demi Lovato hat das bekommen, wovon wohl viele Fans von "The Walking Dead" heimlich am eigenen Geburtstag träumen: Ein persönliches Ständchen von Norman Reedus und Andrew Lincoln, inklusiver einer kleinen Botschaft von Josh McDermitt. Und ein weiterer Darsteller, den wir lange nicht mehr gesehen haben, ist kurz zu sehen.

Vorsicht: Dieser Artikel enthält kleine Spoiler zu den neuen Folgen. Demi Lovato und "The Walking Dead"? Zwei Welten, die nicht so wirklich zueinanderpassen. Dachten wir zumindest. Bis plötzlich ein Video auftauchte, dass das Gegenteil beweist. Am Samstag, den 20. August, feierte die Sängerin ihren 24. Geburtstag und wurde nicht nur von ihren Fans mit Glückwünschen überhäuft. Selbst der "The Walking Dead"-Cast nahm sich die Zeit, um ihr eine kleine Botschaft vom Set der 7. Staffel zu senden. Und weil Tweets oft untergehen, haben sich drei Hauptdarsteller dazu entschieden, ihr eine Videonachricht zu senden, die Demi mit ihren Fans auf Snapchat teilte.

„The Walking Dead“ Staffel 7: FOX tötet alle Charaktere in neuen Videos

Überraschendes Wiedersehen mit...

Norman Reedus - der sein Gesicht kurzzeitig hinter einer Löwenmaske versteckte - und Andrew Lincoln stimmten ein Geburtstagsständchen für Demi Lovato an. Die Outfits der beiden verraten, dass sie offensichtlich gerade eine Drehpause hatten und das genutzt haben, um das Video aufzunehmen. Und auch Josh McDermitt schickte Demi liebe Grüße zum Geburtstag. Zwar stimmte er nicht in das Ständchen mit ein, widmete ihr aber offensichtlich auch ein paar Worte - ganz im Stil von seinem TWD-Charakter Eugene. Die größte Überraschung ist wahrscheinlich, dass auch Steven Yeun kurz im Video zu sehen ist. (Hat Demi Lovato hier vielleicht dann bewusst die Aufnahme gestoppt, um Spoiler zu vermeiden?) Dabei halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass er seit den Dreharbeiten der 1. Episode von Staffel 7 nicht am "Walking Dead"-Set gesehen wurde. Das deutete einen möglichen Tod vor der Kamera an, was bedeuten würde, dass Glenn das Opfer von Negan (Jeffrey Dean Morgan ist). Natürlich muss es nichts bedeuten: Steven kann sein Video auch an einem anderen Ort aufgenommen haben und sich nicht am Set befunden haben. Frischer Stoff für all die Verschwörungstheoretiker da draußen. Was denkt ihr von dem kurzen Blick auf "Glenn"?

Das Video

https://www.youtube.com/watch?time_continue=31&v=TUP-zlGzI64

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen