"Emily in Paris"
Über diese Golden-Globes-Nominierung schüttelt das Web den Kopf

Die Netflix-Serie "Emily in Paris" darf sich über mehrere Golden-Globes-Nominierungen freuen. Im Web reagiert man darauf mit Ratlosigkeit.

Ja, es geht wieder los. Die Awards-Season beginnt. Neben den Oscars sind die Golden Globes die wohl wichtigste Auszeichnung in Hollywood. Warum? Sie sind nahbar. Denn bei den Golden Globes werden nicht nur die größten Kinohits, sondern auch unsere Lieblingsserien prämiert. Normalerweise finden die Golden Globes Anfang Januar statt, doch im Jahr 2021 hat sich das aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Die Hollywood Foreign Association hat somit erst am 3. Februar die Nominierten für das Jahr 2021 vorgestellt. Sarah Jessica Parker und Taraji P. Henson wurde diese Ehre zuteil. Unter den Nominierten befindet sich auch einer der Netflix-Hits aus dem vergangenen Jahr: “Emily in Paris”.

Nominierung ruft Unverständnis hervor

Die Nominierten-Liste der Golden Globes des Jahres 2021 wurde bekannt gegeben. Darunter ist die erfolgreiche Netflix-Serie “Emily in Paris” zu finden. In der Kategorie "Beste Serie – Komödie oder Musical" treten Lily Collins und Co. gegen “The Flight Attendant”, “The Great”, “Schitt’s Creek” und “Ted Lasso” an. Hauptdarstellerin Collins teilt ihren Fans auf Instagram mit, wie sehr sie sich über diese Nominierung freue, “als ihr erstes Projekt als Produzentin”. Doch wie “Just Jared” berichtet, sind einige Zuschauer darüber nicht so erfreut - gar schockiert. Einige Twitter-User haben ihre eigene Meinung zur Entscheidung der Hollywood Foreign Association. So schreibt ein erzürnter Nutzer: “Falls ihr denkt, dass die weiße Vorherrschaft nicht real ist, Emily in Paris wurde für einen Golden Globe nominiert." In den Netflix-Charts hat sich sich die Comedy-Serie lange Zeit in den Top 10 aufgehalten, doch das muss nicht bedeuten, dass alle sie auch geliebt haben. Zahlreiche Zuschauer haben die Netflix-Produktion als Hate-Watch verzeichnet. Das heißt, dass man eine Serie nur alleine deswegen guckt, um sie zu kritisieren oder sich darüber lustig zu machen. Das Problem: Auch ein Hate-Watch ist Aufmerksamkeit für die Serie. "Ich habe Emily in Paris ge-hate-watched und nun kämpfe ich mit den Konsequenzen meiner Handlung... wer auf Erden hat entschieden, dass es zwei Golden Globes Nominierungen verdient?"

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen