"The Vampire Diaries": Deshalb hätte es die Serie fast nicht gegeben

  • Foto: CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Zwei Jahre nach dem Aus von "The Vampire Diaries" packt Produzentin Julie Plec jetzt aus: Um ein Haar hätte es die Serie gar nicht gegeben! Tatsächlich waren sie und Co-Produzent Kevin Williamson zu Beginn nicht allzu überzeugt von der Idee, eine Vampirserie auf die Fernsehbildschirme zu bringen.

Das Finale von "The Vampire Diaries" mag zwar schon zwei Jahre zurückliegen, aber nichtsdestotrotz lebt die Serie in unseren Herzen weiter. Die Liebesgeschichte um Elena Gilbert, die sich in Vampir Damon Salvatore verliebt - nachdem sie zunächst mit dessen Bruder Stefan zusammen war - hat die Fans mitgerissen. Umso schockierender jetzt das Geständnis von Julie Plec, die in einem Interview verrät, dass es TVD beinahe gar nicht gegeben hätte! Tatsächlich hatten sie und Co-Produzent Kevin Williams nämlich große Bedenken, eine weitere Vampirromanze auf die Fernsehbildschirme zu bringen. Sie fürchteten, der Hype sei mit "Twilight" womöglich schon abgeklungen.

Zu viele Vampire?

"'Twilight' war so ein großer Erfolg, und das hätte dann die Show sein können, die diesem ganzen Vampir-Hype den Rest gibt", erklärt Williamson in einem Interview. " Ich wollte einfach nicht, dass das das Ende eines Trends wird. Wer konnte damals ahnen, was für ein langer Weg noch vor uns liegen würde, bevor es endgültig vorbei war [mit der Vampirromanze]!" Julie Plec fügt hinzu: "Ich habe damals zugesagt, weil es meine erste eigene TV-Show war. Ich hätte zu allem Ja gesagt. Und Kevin meinte dann, wir machen das zusammen." Williamson war noch dazu kein Fan der "The Vampire Diaries"-Bücher - sie erinnerten ihn zu sehr an "Twilight - und so musste seine Kollegin ihn letzten Endes dazu überreden, sich auf die Story einzulassen. Und das hat wohl keiner der beiden bereut...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen