"The Sopranos": Stirbt Tony Soprano in der letzten Episode?

Carl Lender @ Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Carl Lender @ Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • hochgeladen von Daniela Brüning

Wohl kaum ein Ende einer Serie wurde in den letzten Jahren so heftig diskutiert wie das Finale von "The Sopranos". Nun hat sich Drehbuchautor David Chase zu dem Mysterium um Tony Soprano geäußert.

Unglaublich, aber wahr: Gestern war es genau 20 Jahre her, seit die erste Folge von "The Sopranos" über die Bildschirme flimmerte. Zeit, noch einmal auf das Ende der Serie zu sprechen zu kommen! Das wurde bekanntlich ziemlich heftig diskutiert. Wir erinnern uns: Tony Soprano sitzt mit seiner Frau und seinem Sohn in einem Diner an einem Tisch. Sie warten auf Tochter Meadow, die Probleme beim Einparken hat. Im Hintergrund läuft "Don't Stop Believing" von Journey. Dann sehen wir Tony in Großaufnahme, wie er den Kopf hebt, als die Klingel an der Eingangstür läutet - und auf einmal wird der Bildschirm schwarz und die Musik bricht ab. Erst zehn Sekunden später laufen dann die Credits über den Bildschirm. Was genau sollte uns das Ende sagen? Ist Tony tot, oder hat er das Finale überlebt?

Die letzte Szene sollte ganz anders aussehen

In einem Interview hat "The Sopranos"-Drehbuchautor David Chase die letzte Szene jetzt als "Todesszene" bezeichnet. In einem Interview erklärt er: "Ich glaube, ich hatte die Todesszene schon zwei Jahre vor dem eigentlichen Finale im Kopf. Ich erinnere mich daran, wie ich mit [Executive Producer] Mitch Burgess darüber gesprochen habe. Aber damals sah sie noch ein bisschen anders aus. Tony sollte von Johnny Sack zu einem Meeting nach Manhattan eingeladen werden. Er hätte durch den Lincoln Tunnel zurückgehen sollen. Dann wäre es schwarz geworden und und man hätte ihn nie wieder gesehen, sodass man hätte mutmaßen müssen, dass bei dem Treffen etwas Schlimmes passiert ist. Aber das haben wir dann doch nicht gemacht."

Keine Antwort

Einer der Journalisten, die David Chase interviewten, fragte daraufhin, ob er sich bewusst sei, dass er die letzte Szene gerade als Todesszene beschrieben hätte. Nach einer Pause reagierte der Drehbuchautor lediglich mit einem "F*** You" auf diese Bemerkung. Er erklärte weiterhin, dass das große Finale keine direkte Todesszene enthalten sollte. Stattdessen hätte Tony Soprano beispielsweise auch niedergeschlagen werden können. Ob der Hauptcharakter tatsächlich gestorben ist, will Chase tatsächlich bis heute nicht bestätigen. "Ich werde das nicht beantworten", heißt es lediglich. James Gandolfini, der die Rolle von Tony verkörperte, war zunächst übrigens auch ganz und gar nicht angetan vom Ende von "The Sopranos". "Aber ich habe eine Nacht darüber geschlafen und mir dann gedacht, 'Das ist perfekt.'" Die Frage, was mit Tony passiert ist, bleibt also weiterhin unbeantwortet...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen