"The Sandman" Serie: Neil Gaiman verrät erste Info über Cast

Photo Credit: Courtesy of Clinton Steeds/Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Photo Credit: Courtesy of Clinton Steeds/Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • hochgeladen von Andrea N.

Nach “American Gods” und “Good Omens” soll nun das nächste Werk von Neil Gaiman verfilmt werden: “The Sandman”. Gaiman gab nun erstmals Infos über Cast und Inhalt bekannt.

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Neil Gaiman ein weiteres seiner Werke verfilmen lassen will. Nach “American Gods” und “Good Omens” soll nun sein 80er-Jahre Comic “The Sandman” in ein Serienformat gebracht werden. Die ersten zehn Episoden der neuen Serie sollen sich auf das erste von zehn Comicbüchern, “Preludes and Nocturnes”, beziehen. Ursprünglich sollten die Dreharbeiten schon im Mai beginnen, doch wegen der weltweiten Coronapandemie konnten sie nicht stattfinden. Dennoch ist der Starttermin weiterhin für 2021 geplant und das hat einen bestimmten Grund. Denn Neil Gaiman will seine Geschichte für die Serie etwas umschreiben und seine Charaktere nicht 1988, sondern 2021 landen. Doch auch bei den Figuren und damit beim Cast könnte es Änderungen geben.

Große Änderungen für Neil Gaimans Serie?

Für einen Comic der 80er Jahre war Neil Gaimans “The Sandman” schon erstaunlich divers, wie man es heute nennen würde. Schon damals wollte er eine Balance zwischen weiblichen und männlichen Figuren herstellen, doch nicht nur das: “Meine Einstellung war, dass ich eine Menge Charaktere, die alle wie Personen, die ich kenne, aus der ganzen Welt und verschiedene Typen von Menschen, wollte”, erklärte er. Dennoch bemerkte er, dass er zwar damals seiner Zeit voraus gewesen sein mag, doch heute ist das alles nochmal ganz anders. So stelle er sich die Frage: Wenn “The Sandman” nun 2021, statt 1088 flüchten kann und damit in eine ganz neue Ära gelangt, was würde sich noch ändern? Wie viel der Geschichte? “Wenn ich es heute schreiben würde, wäre der Hauptcharakter männlich sein?” - trotz einiger Modernisierungen verspricht Gaiman allerdings, dass die Essenz des Comics nicht verloren gehen wird - selbst mit einer weiblichen Hauptrolle. Noch mehr Infos gibt Neil Gaiman in diesem Interview:

Autor:

Andrea N.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen