"Supernatural" Staffel 13: Kommen zu viele alte Charaktere zurück?

Gage Skidmore/Flickr, CC BY-SA 2.0

In dieser Staffel Supernatural wurden bis jetzt so viele Charaktere zurückgeholt, wie in keiner anderen. In der letzten Folge sorgte die Rückkehr eines wahren Fanlieblings für Begeisterung. Doch sind es mittlerweile zu viele?

Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler zu "Supernatural" Staffel 13!

Da 'Supernatural' in dieser Staffel die Welt der Apokalypse einführte, hat es sich natürlich angeboten, bekannte Gesichter zurück in die Serie zu holen. Unter den Helden, die schon viel zu früh aus der Serie ausgeschieden sind, waren unter anderem: Dean und Sams Mentor Bobby, der Prophet Kevin und Erzengel Gabriel. Darüber hinaus kehrten Michael, Zacharia, Ketch, Missouri und natürlich in der letzten Folge Charlie zur Serie zurück. Für höher schlagende Fanherzen dürften da vor allem Bobby und Charlie gesorgt haben. Beide waren sehr beliebt und wurden dementsprechend vermisst. Das soll aber noch nicht alles für die Staffel gewesen sein. Die Produzenten kündigten für die letzten Folgen noch eine weitere überraschende Rückkehr an. Das wären dann ganze neun, teils wiederbelebte Figuren in einer einzigen Staffel.

Wird "Supernatural" bald zu Ende gehen?

Durch die inflationäre Anzahl an Rückholaktionen bei "Supernatural" verlieren sie langsam ein bisschen den gewünschten Effekt. Man ist nicht mehr so geschockt, wenn zum Beispiel Erzengel Gabriel in letzter Sekunde zur Rettung von Sam und Dean erscheint, sondern es wird schon fast erwartet. Das ist natürlich auch cool für die Fans, denn so haben wir alle die Chance, noch einmal den Flair der alten Folgen zu genießen. Leider fühlt es sich mittlerweile etwas nach einer Abschiedstournee der Erfolgsshow an. Zwar wurde erst kürzlich die 14. Staffel der Show bestätigt, doch es wird immer wahrscheinlicher, dass es auch die finale Season sein könnte.

Es gibt erste Anzeichen

So haben es zumindest auch andere Serien gehandhabt, wie zum Beispiel "Once Upon a Time", dass gegen Ende noch einmal die Lieblinge zurückgeholt hat. So können die Macher ein versöhnliches Ende für die Zuschauer mit vielen melancholischen Momenten schaffen. Je nach Erfolg des Spin-offs "Wayward Sisters" werden sicher dort noch ein paar Geschichten von Sam und Dean weitererzählt. Wie man sich bei "The CW"-Network auch entscheiden wird, ich bin dankbar für bald dreizehn unterhaltsame Staffeln voller fraternaler Konflikte, Monsterjagden und verrückten Nebencharaktern, die die Serie so sehenswert gemacht haben. Ob in Folge 19 schon die nächste Rückholaktion stattfindet?

Dieser Artikel wurde von Johannes Kaiser verfasst.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen