"Stranger Things" Staffel 4: Lebenszeichen von (SPOILER) entdeckt?

Photo Credit: Courtesy of Netflix
  • Photo Credit: Courtesy of Netflix
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Dreharbeiten für die 4. Staffel "Stranger Things" haben begonnen und schon jetzt gibt es Hinweise am Set, die einige Fans interessiert aufhorchen lassen dürften.

Vorsicht: Spoiler zur 3. Staffel!

Es war ein emotionaler Abschied aus Hawkins. Im Finale der 3. Staffel "Stranger Things" mussten wir uns nicht nur von einem Hauptcharakter verabschieden, sondern auch von der amerikanischen Kleinstadt, die bisher als Kulisse der Geschichte diente. Die Arbeiten an der 4. Staffel haben kürzlich begonnen und schon jetzt gibt es interessante Beobachtungen am Set, die ungeduldige Fans interessieren könnte. Denn rund um den Tod von Chief Jim Hopper (David Harbour) ranken sich noch einige Spekulationen. Zahlreiche Zuschauer glauben nicht daran, dass Hopper wirklich gestorben ist, sondern in letzter Sekunde entkommen konnte und sich nun stattdessen in Russland befindet. Ob es in Staffel 4 ein Wiedersehen gibt? Ein Hinweis am Set macht vielen Hopper-Fans zumindest ein kleines bisschen Hoffnung.

Was bedeuten diese Fotos?

Wie "People" berichtet, sind auf Reddit mittlerweile Fotos vom Set aufgetaucht, auf denen zu sehen ist, wie einige Autos für die Dreharbeiten in Szenen gesetzt werden. Darunter befindet sich auch das mittlerweile unverkennbare Auto von Hopper. Ein Indiz, dass die Geschichte von Jim Hopper noch nicht vorbei ist? Schauspieler David Harbour äußert sich bisher zumindest sehr mysteriös zu seiner Zukunft in der Serie. "Ich weiß es wirklich nicht. Ich glaube, die Duffers haben einen Plan, aber wir müssen abwarten und sehen, was sie vorhaben", so Harbour, der zuletzt in einer "Joker"-Parodie für SNL vor der Kamera stand. Er äußerte sich sogar zur berühmten Abspann-Szene, die unter Fans fleißig diskutiert wird und in der sie ebenfalls einen Hinweis auf Hoppers Überleben vermuten.

Das sagt er zur Abspannszene

Die Post-Credit-Szene befördert uns geradewegs ins eisige Russland, wo zwei Wärter durch ein geheimes Gefängnis laufen. Dabei sprechen sie über einen Insassen, der nur "der Amerikaner" genannt wird. Da wir besagten Amerikaner nicht zu Gesicht bekommen, könnte es sich dabei tatsächlich um Hopper handeln - wie die meisten Fans vermuten - oder die Duffer Brothers haben einen Twist im Ärmel, der uns in Staffel 4 "Stranger Things" erwartet. Selbst David Harbour schöpfte nach dieser Szene für einen kurzen Moment Hoffnung: "Und ich meinte: 'Oh, ganz offensichtlich bin ich der Amerikaner'. Und dann habe ich nicht mehr viele Anrufe bekommen."

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen