Banner Sky Ticket

"Élite"
Staffel 5 startet im April auf Netflix

Die beliebte spanische Dramaserie "Élite" wird mit einer 5. Staffel zu Netflix zurückkehren. Die neuen Folgen starten bereits im April in Deutschland.

Die spanische SerieÉlite" spielt an der privaten Eliteschule "Las Encinas" und folgt dem Alltag einer Gruppe von Schülern aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Dabei sind Beziehungsdramen und Konflikte vorprogrammiert, doch wer die Serie verfolgt, weiß, dass es sogar in Mord enden kann. In Kürze erwartet die Fans der Netflix-Serie bereits die 5. Staffel, die ihre Premiere am 8. April 2022 feiern wird. Fans müssen somit keine langen Wartezeiten fürchten. Das liegt unter anderem daran, dass die Dreharbeiten damals noch vor Veröffentlichung von Staffel 4 begonnen haben, um das Las Encinas so schnell wie möglich auf die Bildschirme zurückzuholen. Doch wie geht es jetzt für "Élite" weiter, nachdem wir uns von beliebten Charakteren verabschieden mussten?

Große Veränderungen im Cast

Nach dem Abgang vieler Charaktere - darunter Lu (Danna Paola), Valerio (Jorge López), Polo (Alvaro Rico) und auch die Fanglieblinge Carla (Ester Expósito) und Nadia (Mina El Hammani) - mussten die Lücken mit Neulingen gefüllt werden. In "Élite" Staffel 5 dürfen wir uns auf neue Gesichter im Cast freuen, die frischen Wind in die Serie bringen werden. Neu in der Show sind der adelige Prinz von Triesenberg (Pol Granch), Ari (Carla Díaz), Patrick (Manu Ríos) und Mencía (Martina Cariddi). Bei den letzten drei Neuzugängen handelt es sich um die Kinder des neuen Rektors Benjamín (Diego Martín), welcher Anders Mutter Azucena (Elisabet Gelabert) ersetzt.

Neue Dramen für "Élite"

Die Gefühlsachterbahn in "Élite" nimmt erneut Fahrt an. Cayetana (Georgina Amorós) geht eine Beziehung mit dem Prinzen ein - da sind Probleme direkt vorprogrammiert. Und auch bei Samuel (Itzan Escamilla) und Guzmán (Miguel Bernardeau) tut sich etwas. Die beiden verlieben sich direkt in Ari, wodurch  eine Dreiecksbeziehung entsteht. Die Beziehung zwischen Omar (Omar Asuyo) und Ander (Arón Piper) bröckelt, da beide von Patrick angetan sind und Rebeka (Claudia Salas) verliebt sich in Mencía, die ihren Körper für Geld verkauft.

Was ist im Finale von Staffel 4 passiert?

Staffel 4 endete damit, dass Guzmán nach seinem Mord an Armando (Andres Velencoso) sich nun auf der Flucht befindet, während Samuel und Rebeka ihn für seine Tat decken. Gemeinsam halfen sie ihm dabei, die Leiche zu entsorgen. Armando war es, der nicht nur Mencía als Sexarbeiterin erpresste, er hätte auch fast Ari am Pier erwürgt. Sie konnte jedoch von Sanitätern vor dem Ertrinken gefunden werden, als sie ins Wasser stürzte. Es bleibt also spannend an der "Las Encinas" Privatschule, die uns in Staffel 5 mit neuen Dramen versorgt.

Alles was vor Staffel 4 passiert ist
Netflix bestellt Staffel 6 - Weitere Kurzgeschichten bestätigt
Autor:

Arda E.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.