"The Good Doctor"
(SPOILER) steigt in Staffel 4 aus

4Bilder
  • Foto: © Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved.
  • hochgeladen von Julia Schmid

Eine der beliebtesten Darstellerinnen von “The Good Doctor” verlässt die Serie nach vier Staffeln. Ein Star der ersten Stunde legt den Arztkittel ab, um sich neuen Projekten zu widmen. Vorsicht: Spoiler!

Die Arztserie "The Good Doctor" mit Freddie Highmore - läuft hierzulande unter anderem auf Sky - muss von nun an ohne Antonia Thomas weitermachen. Ihr Charakter Dr. Claire Browne wurde schon im Finale der 4. Staffel verabschiedet und kehrt nicht für eine 5. Staffel von "The Good Doctor" zurück. Das Staffelfinale und damit Thomas' letzte Szene wurde Anfang Juni im US-Fernsehen ausgestrahlt. Es bildete den Abschluss eines Zweiteilers. Dort war das Team des San Jose St. Bonaventure Hospital auf einer chirurgischen Mission in Guatemala unterwegs. In einem Interview sprach die Britin Antonia Thomas über ihre Entscheidung,  die Serie so überraschend zu verlassen. Dabei machte sie deutlich, dass sie andere kreative Projekt erkunden und annehmen möchte. Sie betonte aber auch auf, dass sie ihre Rolle als Gaststar in der Zukunft gerne wieder aufnehmen würde. “The Good Doctor” war die erste große US-Serie für die britische Schauspielerin, die man zuvor vor allem durch britische Serien wie "Misfits" kannte.

Weitere Infos zur Entscheidung von Antonia Thomas

In den letzten beiden Staffeln hat Claire psychisch sehr viel durchmachen und aushalten müssen. So kehrte in Staffel 3 überraschend ihre Mutter zurück in ihr Leben, die Claire jahrelang missbraucht hatte. Als sie sich schließlich versöhnten, folgte der nächste schwere Schicksalsschlag: Ihre Mutter setzte sich betrunken hinter das Steuer und starb bei einem Autounfall. Doch damit endete das Drama nicht für sie. Schließlich starb auch Melendez, kurz nachdem sich die beiden ihre Liebe zueinander gestanden hatten. In Staffel 4 zeigte sich, wie schwer es ihr fiel, den Verlust zu verarbeiten und ihn aufzugeben; immer wieder kehrte Melendez in Form von Halluzinationen zu ihr zurück. Doch es gab auch positive Momente für Claire in "The Good Doctor" Staffel 4: Sie stellte erneut den Kontakt zu ihrem Vater auf, nachdem sie ihn aus den Augen verloren hatte und holte damit ein Stück Familie zurück in ihr Leben. Und auch in ihrer Karriere ging es bergauf, als sie im Finale zum ersten Mal eine komplexe und langwierige Operation durchführte. Das schien sie derart bestärkt zu haben, dass sie schließlich das Jobangebot der Klinik in Guatemala annahm - das vorübergehende Happy End von Claires Geschichte in "The Good Doctor".

"The Good Doctor" Staffel 4 läuft aktuell auf Sky One. Die Folgen sind unter anderem über Sky Ticket abrufbar*

Hinweis: Bei den mit Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision, die uns bei der Finanzierung der Seite unterstützt.


Trailer zu "The Good Doctor" Staffel 4

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen