"Vikings"
Spin-off "Valhalla" gibt erste Darsteller und Charaktere bekannt

Photo Credit: Courtesy of Gioele Fazzeri / Pixabay
  • Photo Credit: Courtesy of Gioele Fazzeri / Pixabay
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Wikinger kehren auf die Bildschirme zurück. Netflix hat ein Spin-off von "Vikings" in Auftrag gegeben. Die ersten Darsteller für "Vikings: Valhalla" stehen jetzt fest. Das eine oder andere Gesicht dürften Serien-Fans kennen.

Ende Dezember 2020 endete die beliebte Serie "Vikings" nach insgesamt sechs Staffeln. Die Geschichte von Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel) und seinen Söhnen ist damit offiziell vorbei. Ein Wiedersehen mit Ivar, Ubbe oder Hvitserk ist aktuell nicht geplant. Dafür dürfen sich Fans auf ein Spin-off aus der Feder von "Vikings"-Schöpfer Michael Hirst freuen. Gemeinsam mit Netflix wird eine neue Wikinger-Serie auf die Beine gestellt, die den Namen "Vikings: Valhalla" tragen wird. Zuschauer werden ein weiteres Mal in alte Wikinger-Sagen eintauchen und legendäre Krieger:innen kennenlernen. Nun stehen die ersten Cast-Mitglieder für die neue Serie fest.

Stars aus "The Walking Dead" und "CAOS"

Netflix hat die ersten Namen des Casts von "Vikings: Valhalla" verkündet. Das eine oder andere Gesicht davon dürften Serien-Fans sogar kennen. Pollyanna McIntosh (Jadis aus "The Walking Dead") wird Königin Aelfgifu spielen.  Sam Corlett (Caliban aus "Chilling Adventures of Sabrina") verkörpert den berühmten, isländischen Entdecker Leif Eriksson. Bradley Freegard ("Keeping Faith") wird für "Valhalla" zu Knut den Großen. David Oakes ("Victoria") schließt sich dem Cast ebenfalls an und mimt Godwin von Wessex. Doch es sind nicht die einzigen Cast-Mitglieder, die Netflix vor wenigen Stunden offiziell bestätigt hat.

Deutsche Schauspielerin verstärkt "Vikings"-Cast

Freydís Eiríksdóttir - die Schwester von Leif Eriksson und Tochter von Erik des Roten - wird in der neuen "Vikings"-Serie von dem schwedischen Model Frida Gustavsson gespielt. "Fallen - Engelsnacht"-Star Leo Suter verwandelt sich in Harald Sigurdsson. Schauspieler Johannes Johannesson ("Game of Thrones") - der im Netflix-Film "Eurovision Song Contest" nach dem Song "JaJa Ding Dong" verlangt; den Ohrwurm gibt es kostenlos für euch! - schließt sich dem Cast als Olav Haraldsson an. Die deutsche Schauspielerin Laura Berlin ("Rubinrot") darf sich ebenfalls über eine Rolle in der neuen Netflix-Serie freuen. Sie sehen wir in der Rolle der Emma von der Normandie. 

Jeb Stuart wird Showrunner

Die schwedische Jazz-Sängerin Caroline Henderson greift bei "Vikings: Valhalla" sicherlich nicht zum Mikrofon. Vor der Kamera sehen wir sie als Jarl Haakon. Ebenfalls als Jarl dabei: Asbjorn Krogh Nissen. Der Däne wird sich für die Serie in Jarl Kare verwandeln und war zuletzt unter anderem in dem Film "Walhalla - Die Legende von Thor" zu sehen. Mit Wikingern hat er somit bereits erste Erfahrungen gesammelt. Hinter der Serie steckt ein weiteres Mal Michael Hirst, der sich mit Jeb Stuart Unterstützung geholt hat. Stuart wird nicht nur als Showrunner fungieren, sondern auch beim Drehbuch mitwirken. Regie führen in Staffel 1 unter anderem Niels Arden Oplev, Stephen St. Leger und Hannah Quinn.

Das wissen wir zur Handlung

"100 Jahre nach Handlungsende des Serienoriginals beginnt diese Spin-off-Saga über die Abenteuer der berühmtesten Wikinger in der Geschichte der Menschheit", heißt es auf Netflix zur neuen Serie, die in die Fußstapfen von "Vikings" treten wird. Die Originalserie konzentrierte sich auf Ragnar Lothbrok und dessen Söhne, die ebenfalls Wikinger-Geschichte schrieben. "Vikings: Valhalla" macht jetzt Platz für weitere Helden der Wikinger, zu denen unter anderem Leif Eriksson gehört. Ein Starttermin für die neue Serie steht aktuell noch nicht fest.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen