“Pretty Little Liars” Staffel 7
So sollte das Finale eigentlich enden

  • Foto: Dominick D, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Serienfuchs Gastautor

Das Finale von “Pretty Little Liars” steckt uns noch allen in den Knochen. Nicht alle Fans waren begeistert von dem Ende, dass sich Marlene King für uns ausgedacht hat. Nun hat Troian Bellisario in einem Interview verraten, dass die letzte Folge eigentlich ganz anders enden sollte…

Achtung: Spoiler zum Finale von PLL!

Beinahe eine Woche ist es nun schon her, seit wir erfahren haben, wer sich bei “Pretty Little Liars” hinter A.D. versteckt. Dabei hat sich eine der wohl beliebtesten Fantheorien als wahr erwiesen: Spencer (Troian Bellisario) hat einen Zwilling, Alex Drake, der ihr aus Eifersucht das Leben zur Hölle machen wollte. Dabei ging es unter anderem auch um Toby, der bekanntlich lange mit Spence liiert war. Für viele Fans war es sehr enttäuschend, dass ausgerechnet diese beiden im Finale von PLL kein Happy End bekommen haben. Hanna und Caleb sind verheiratet und schwanger, Ezra und Aria sind ebenfalls verheiratet, und Emily und Alison haben sich verlobt. Nun hat Troian in einem Interview verraten, wie sie das Ende von Spoby sieht und wie das Finale von PLL ursprünglich aussehen sollte.

Alex und Toby

Während Mona in der letzten Fassung Mary und Alex Drake als Puppen gefangen hält, war zunächst ein ganz anderes Ende im Gespräch. “Eigentlich - ich weiß gar nicht, ob ich das sagen darf - aber eigentlich sollte das Ende [von ‘Pretty Little Liars’] ein bisschen anders aussehen”, verrät Troian Bellisario in einem Interview. “Alex sollte eigentlich davonkommen, mit Toby auf den Fersen. Aber das hätte die Dinge wohl zu sehr offen gelassen, und wir hätten uns zu sehr um Spencer gesorgt. So ist es lustig, denn Spencer hat ihr Happy End bekommen, und Alex ist bei ihrer Familie, wenn auch in einer etwas verzwickten Situation.”

Was ist mit Spoby?

Aber was ist mit Spoby? Eigentlich hatte uns Marlene King ja versprochen, dass alle Mädchen bei “Pretty Little Liars” mit einem Happy End davonkommen würden. Spencer und Toby jedoch sind auch im Finale kein Paar mehr geworden. Troian Bellisario hat da eine ganz eigene Meinung dazu: “Ich hatte schon immer das Gefühl, dass Spencer und Toby so enden, dass sie einfach die besten Kumpels sind. Ich dachte immer, wenn die beiden heiraten würden, müssten sie durchbrennen, und das wäre blöd für die anderen Mädchen. Fast so wie bei Hanna und Caleb. Sie haben es niemandem erzählt und waren auf einmal verheiratet. Das Coole an Spencer und Toby ist, dass sie beide unabhängige Charaktere sind und ihre Beziehung so nicht-traditionell ist. Sie würden sich wahrscheinlich bis zum Ende daten. Sie würden zusammen leben und hätten Kinder, aber beide weiterhin unabhängig bleiben. Wenn er ein Jahr in den Himalaya gehen wollte, könnte er das tun. Wenn sie eine Jahr Auszeit in Paris braucht, könnte sie sich die nehmen. Aber ich denke, sie kommen immer wieder zueinander zurück.”

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen