"Game of Thrones" Staffel 6
So reagierten Fans auf den Tod von (SPOILER)

Helen Sloan/HBO

"Game of Thrones"-Autor George R. R. Martin lässt vor allem die Stark-Familie gerne leiden und quält damit besonders die Fans seiner Geschichte. In der 3. Episode "Oathbreaker" der 6. Staffel gab es zwar ein Wiedersehen mit einem längst verloren geglaubtem Stark-Kind. Der Tod war dennoch nicht fern.

Im Web gibt es schon lange diese kleine "Game of Thrones"-Legende: Wann immer man George R. R. Martin mit der Frage belästigt, wann er mit seinem nächsten Roman fertig ist, tötet er aus Trotz ein Mitglied der Stark-Familie. Wurde in den letzten Monaten vielleicht einmal zu viel nach dem Erscheinungsdatum von "The Winds of Winter" gefragt? Denn es sieht ganz danach aus, als würde GRRM in der 6. Staffel "Game of Thrones" das nächste Stark-Kind töten. In der 3. Folge "Oathbreaker" wird Rickon Stark gemeinsam mit Osha an Ramsay Bolton übergeben. Der hat in den letzten Episoden einmal mehr gezeigt, dass er ein eiskalter Psychopath ist. Nachdem er nun auch seinen Vater, seine Stiefmutter und seinen Halbbruder getötet hat, hält Ramsay nichts mehr auf. Wozu er fähig ist, haben wir auch bei Theon Greyjoy/Reek gesehen.

Ein weiterer Abschied

Unser Bauchgefühl sagt uns, dass ein Abschied von Rickon naht. In der 3. Episode von "Game of Thrones" Staffel 6 mussten wir uns erst einmal von einem anderen (gewissermaßen vierbeinigen) Mitglied der Stark-Familie trennen. Smalljon Umber brachte Ramsay nicht nur Rickon und Osha, sondern auch den Kopf von Rickons Schattenwolf Shaggydog. Zwei grausame Entwicklungen in der Geschichte, die viele Fans hart getroffen haben. Wir haben eine Reihe von Reaktionen gesammelt, die Rickons Rückkehr und Shaggydogs Tod sehr gut wiederspiegeln. Eure Reaktion könnt ihr uns in den Kommentaren mitteilen.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen