“Grey’s Anatomy” Staffel 13
So dramatisch war der Abschied von [Spoiler] (Video)

  • Foto: Photo by Sam McGhee on Unsplash (STOCKFOTO)
  • hochgeladen von Julia Schmid

Im großen Finale der 13. Staffel von “Grey’s Anatomy” mussten wir einen traurigen Abschied verschmerzen. Dr. Stephanie Edwards hat sich aus dem Grey Sloan Memorial verabschiedet! Und emotionaler hätte der Abgang von Jerrika Hinton wohl gar nicht sein können… 

Bei “Grey’s Anatomy” sind wir dramatische Abschiede ja bereits gewohnt. Seit nunmehr 13 Staffeln haben wir viele Ärzte ins Grey Sloan Memorial - oder damals noch das Seattle Grace - kommen und gehen sehen. Dabei waren die Abschiede mal mehr, mal weniger dramatisch. Vor allem die Tode von Derek Shepherd, Mark Sloan oder Lexie Grey steckt uns noch immer in den Knochen. Und im Finale der 13. Staffel mussten wir nun schon wieder einen schmerzhaften Abschied verkraften. Dr. Stephanie Edwards wird in Zukunft nicht mehr in der Ärzteserie zu sehen sein. Glücklicherweise hat sie das Finale zwar überlebt, aber ihr Abschied war dennoch dramatisch und todtraurig zugleich.

Stephanies letzte Worte

Bei der Explosion im Finale der 13. Staffel “Grey’s Anatomy” das passenderweise den Namen “Ring of Fire” trägt, wird Stephanie Edwards schwer verletzt. In der letzten Szene der Folge erklärt sie Dr. Webber, dass sie das Grey Sloan Memorial verlassen und endlich ihr Leben leben muss. “Ich habe mein ganzes Leben in Krankenhäusern verbracht. Mein ganzes Leben”, erklärt sie mit Tränen in den Augen. “Und ich denke, ich muss alles sehen, das sich nicht in Krankenhäusern befindet. Ich muss reisen und erforschen und wandern und atmen… Ich will alles einatmen, weg von diesen Geräten und dem Blut und den sterilen Kitteln, weg davon, anderen das Leben zu retten. Ich will mein eigenes Leben.”

Jerrika Hinton nimmt Abschied

Jerrika Hinton, die in den letzten Jahren die Rolle von Stephanie Edwards verkörpert hat, fällt der Abschied von “Grey’s Anatomy” ebenfalls schwer. Auf Instagram meldet sie sich mit einem rührenden Statement zu Wort: “Ich bin unendlich dankbar für fünf Staffeln Grey’s Anatomy und dankbar für den Abschied, für den es Mut braucht. Dass Stephanie im wahrsten Sinne des Wortes durchs Feuer läuft, um frei zu sein, inspiriert mich”, schreibt die Schauspielerin. “Das ist nicht das einzig Heldenhafte, dass sie so tapfer macht, sie sieht und verfolgt endlich ihren eigenen Pfad. Ihr Fans und Zuschauer gehört zu den treuesten, die ich kenne. Vielen Dank für eure endlose Energie. Shonda, Debbie und der ganze Cast werden für immer in meinem Herzen bleiben.” Da müssen wir doch glatt ein bisschen schlucken - aber Abschiede sind eben nur selten schön…

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen