"Outlander" Staffel 3
Sam Heughan zeigt uns den "älteren Jamie"

  • Foto: Christine Ring, CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Der Zeitsprung von insgesamt 20 Jahren spielt auch in der 3. Staffel "Outlander" noch eine wichtige Rolle. Noch wissen die Fans nicht, wie Jamie Fraser aussehen wird, wenn Claire erneut auf ihn trifft. Schauspieler Sam Heughan gibt den Fans schon jetzt einen scherzhaften Vorgeschmack. Caitriona Balfe scheint weniger begeistert zu sein.

Im Finale der 2. Staffel "Outlander" zeigte sich Claire (Caitriona Balfe) mit einem überraschenden, neuen Look. Und das nicht ohne Grund: Ein Zeitsprung von 20 Jahren hat nicht nur Claire älter gemacht, sondern zeigt uns auch ihre Tochter als junge Erwachsene. Aus der kleinen Brianna wurde eine erwachsene Frau, dargestellt von Sophie Skelton. Fehlt nur noch einer im Bunde der Frasers: Jamie (Sam Heughan)! Fans rätseln, wie er nach dem Zeitsprung aussehen wird. Das wird sich erst in den neuen Episoden zeigen. Die Dreharbeiten zur 3. Staffel haben bereits begonnen. Den ersten offiziellen Drehtag hat Sam Heughan am 21. August hinter sich gebracht. Und den feierte, indem er Fans einen Blick auf den "neuen" Jamie werfen ließ.

Claire macht einen Rückzieher

"Wollt ihr ein BTS (Behind the Scene, Anmerk. d. Redaktion) Foto des 'Älteren Jamie' sehen?", fragte er seine Fans nach dem langen Arbeitstag. Die Antwort darauf? Na klar! Immerhin hat Sam Heughan bereits in der Vergangenheit bei Dreharbeiten gerne Fotos mit den "Outlander"-Fans geteilt. In diesem Fall hat sich der Schotte aber einen Spaß erlaubt. "Perfekt", betitelte er einen witzigen Schnappschuss, der zum Glück nicht unseren Jamie zeigt. Caitriona Balfe meldete sich kurz darauf auch zu Wort: "Claire betritt die Druckerei ... Jamie Dreht sich um ... Claire macht einen eiligen Rückzieher" Damit spielt Caitriona auf die Druckerei an, die Jamie in der Zwischenzeit in Edinburgh eröffnet hat und die wir in Staffel 3 zu Gesicht bekommen. Wir dürfen also weiterhin gespannt bleiben, was 20 Jahre aus unserem Lieblingsschotten gemacht haben.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen