"Peaky Blinders" Staffel 5 ist "abartig brutal"

Photo Credit: Courtesy of BBC

Ende August startet die 5. Staffel der erfolgreichen Dramaserie "Peaky Blinders" im britischen Fernsehen. Die neuen Folgen sollen derart grausam sein, dass selbst eine Hauptdarstellerin damit Probleme hat, die Serie nach Fertigstellung zu gucken.

Vor wenigen Stunden hat die BBC es offiziell bestätigt: "Peaky Blinders" kehrt am Sonntag, den 25. August 2019, mit neuen Folgen zurück und schlägt ein neues Kapitel im Leben von Thomas Shelby (Cillian Murphy) auf. Schon jetzt steht fest, dass die Serie in der 5. Staffel keinen Deut weniger rau und brutal sein wird. Helen McCrory, die in der Serie die Rolle von Tante Polly übernimmt, hat in einem neuen Interview verraten, dass sie die neue Season an ihre persönlichen Grenzen gebracht hat. Sie beschreibt die neuen Folgen nicht nur als "sehr gewalttätig und wirklich grauenhaft", sondern auch als "abartig brutal". Sie steht zwar für die preisgekrönte Serie vor der Kamera, verzichtet aber, einen Blick auf die fertige Staffel zu werfen.

Zu viel Gewalt

Im Gespräch mit der "DailyMail" gab sie ganz offen zu, dass der blutige und gefährliche Alltag der Shelbys zu viel für sie ist und sie sich in manchen Szenen sogar vom Bildschirm abwenden muss, weil sie nicht hingucken kann. "Ich, als Helen, kann mir das nicht ansehen. Ich finde es widerlich gewalttätig. Aber das ist es nun einmal. Und so soll es auch sein", so die 50-Jährige, die man auch als Narcissa Malfoy aus den "Harry Potter"-Filmen kennt. Ob die neuen Folgen wirklich noch brutaler sind, als die bisherigen vier Staffeln, dürfen (britische) Zuschauer ab dem 25. August herausfinden, wenn "Peaky Blinders" in die 5. Staffel startet und sich unter anderem über Anya Taylor-Joy ("Split") als Neuzugang freuen darf.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen