"The Handmaid's Tale" Staffel 4
Neues Update von Elisabeth Moss

Photo Credit: Hulu

Der Kampf von June in "The Handmaid's Tale" ist noch lange nicht vorbei. Hauptdarstellerin Elisabeth Moss liefert ein Update zum Stand der 4. Staffel, die vermutlich deutlich später als geplant erscheint.

Vergangenes Jahr kehrten wir Anfang Juni in die Dystopie von "The Handmaid's Tale" und in das faschistische Regime Gilead zurück. Dieses Jahr sieht das jedoch anders aus: Staffel 4 verschiebt sich auf unbestimmte Zeit und ein Sommer-Start der neuen Folgen wird nicht möglich sein. Schauspielerin Elisabeth Moss erklärt, dass "Der Report der Magd"* - ähnlich wie viele weitere TV- und Film-Produktionen - von der Corona-Pandemie betroffen ist. Als der Lockdown ausgerufen wurde, stand das Team erst am Anfang der Dreharbeiten. "Wir hatten erst zwei Wochen gemacht, also müssen wir tatsächlich noch eine komplette Staffel drehen", erzählt Moss im Interview mit "Extra" und liefert damit ein erstes Update zum Start der neuen Season.

Start in 2020 unwahrscheinlich

Fans von "The Handmaid's Tale" müssen nicht besorgt werden: Staffel 4 kommt. Sie wird nur wesentlich später erscheinen, als ursprünglich geplant. Ein Starttermin in 2020 erscheint aufgrund der aktuellen Situation eher unwahrscheinlich. Elisabeth Moss betont, dass das Team so schnell wie möglich zurück ans Set möchte, um die Arbeiten fortzusetzen, gleichzeitig aber auch die Sicherheit aller Beteiligten an oberster Stelle steht. "Wir versuchen einfach herauszufinden, wie wir das am sichersten für alle machen können." Anfang des Jahres - vor Corona - bestätigte Showrunner Bruce Miller außerdem, dass uns eine verkürzte Staffel bevorsteht.

Kürzung aus kreativen Gründen

Wer auf ein weiteres "The Handmaid's Tale"-Jahr mit 13 Episoden gehofft hat, wird in Staffel 4 enttäuscht. Diese besteht erstmals nur aus 10 Folgen, wie Miller in einem Interview verraten hat. Ein Entschluss, der laut ihm noch im Laufe der 3. Staffel von den Drehbuchautoren selbst gefällt wurde. Die Hintergründe für die Staffel-Kürzung sind somit zu “100% kreativ". Solange Corona die Welt weiterhin im Griff hat, haben deutsche Fans noch reichlich Zeit für einen Rewatch der ersten drei Staffeln, die unter anderem auf MagentaTV zur Verfügung stehen. Wer noch tiefer in die düstere Zukunftsvision von Margaret Atwood eintauchen möchte: 2019 erschien ihr Roman "Die Zeuginnen"*, eine Fortsetzung von "Der Report der Magd", welcher die Grundlage für die TV-Serie "The Handmaid's Tale" wurde.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Die Links sind mit * gekennzeichnet. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision.

Deutscher Trailer zu "The Handmaid's Tale" Staffel 3

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen