Banner Sky Ticket

"Vikings: Valhalla"
Mehr Tempo und mehr Action als in "Vikings"

4Bilder

Netflix-Kund*innen dürfen sich über eine neue historische Serie freuen: "Vikings: Valhalla" ist das offizielle Spin-off zur beliebten Serie "Vikings", unterscheidet sich aber sehr deutlich vom Original - nicht nur hinsichtlich der Charaktere.

Die Zeit von Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel) ist vorbei, nun dreht sich alles um Leif Eriksson (Sam Corlett). Nachdem "Vikings" im Dezember 2020 offiziell zu Ende ging, bringt Netflix nun einen würdigen Nachfolger an den Start. "Vikings: Valhalla" hat nicht nur einen ähnlichen Namen, sondern stammt erneut aus der Feder von Michael Hirst, der bereits für die Originalserie verantwortlich war. Dieses Mal erhält er jedoch Unterstützung von Jeb Stuart, der einiges verändert und anpasst, wenn die Wikinger Netflix erobern. Der Grund: Stuart kennt sich mit Actionfilmen aus, war unter anderem Autor bei "Stirb langsam" und will das nun auch in die neue Serie miteinfließen lassen. Er will sich damit bewusst von "Vikings" wegbewegen und dem Ableger seine eigene Note verpassen.

"Ich hasse diese Art von Shows"

Im Interview mit "Collider" verrät Jeb Stuart, dass er die Arbeit von Michael Hirst sehr schätze, "aber wir schreiben völlig anders". Er fügt hinzu, dass sich das Tempo in beiden Serien deutlich unterscheidet. Da er aus der Welt der Action-Spielfilme kommt, hat er das Tempo in "Vikings: Valhalla" im Vergleich zu "Vikings" deutlich angezogen. "Man ist dem Publikum nicht drei Schritte voraus, aber man lässt es auch nicht sagen: 'Oh Mann, ich hab's kapiert. Ich weiß genau, was hier passieren wird.' Ich hasse diese Art von Shows. Ich habe keine Geduld für diese Art von Shows. Mein Ziel ist es jedes Mal, dass ich sage: 'Wow, was passiert als nächstes?' Im Gegensatz zu: 'Ich bin dieser Serie voraus.' Das will ich nicht", so Jeb Stuart.

Alles neu: Das ist "Vikings: Valhalla"

Ein schnelleres Tempo, mehr Action und ein komplett neuer Cast. Eine Umstellung für viele eingefleischte "Vikings"-Fans, die sechs Staffeln lang Hirsts ruhigere Erzählart begleitet haben. Ob "Vikings: Valhalla" zum neuen Netflix-Hit wird oder eine Bruchlandung hinlegt? Das wird sich in den kommenden Tagen und Wochen zeigen. Die komplette 1. Staffel steht ab dem 25. Februar 2022 vollständig auf Netflix zur Verfügung. Das Spin-off spielt rund 150 Jahren nach den Geschehnissen von "Vikings" und dreht sich daher um ein Set von neuen Charakteren. Im Fokus stehen dabei vor allem der Entdecker Leif Eriksson (Sam Corlett) und seine Schwester Freydís Eiríksdóttir (Frida Gustavsson), doch wir dürfen uns auf viele weitere und spannende Charaktere in der erweiterten "Vikings"-Welt freuen.

Das verbindet das Spin-off mit der Originalserie
Starttermin, Handlung, Charaktere - Alle Infos im Überblick
Erscheinungsdatum der Blu-ray steht fest
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.