"Lucifer": Haben die Bonusepisoden den großen Cliffhanger aufgelöst?

© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Am Montagabend wurden die zwei vielleicht letzten Folgen der Serie “Lucifer” ausgestrahlt. Dabei handelte es sich um die angekündigten Bonusepisoden. Haben sie den Cliffhanger aus dem Staffelfinale auflösen können?

Nachdem die offizielle Staffel mit dem Cliffhanger überhaupt geendet hatte, waren die Fans noch mehr über die Absetzung der Serie schockiert. Selbst wenn “Lucifer” nicht gerettet werden sollte, haben alle mit den zwei neuen Bonusepisoden noch einen etwas versöhnlicheren Abschluss geliefert bekommen. Die brennende Frage, die sich jetzt natürlich alle stellen ist: Haben die Folgen den Cliffhanger aufgelöst? Für alle, die es nicht gesehen haben: Achtung SPOILER! Am Ende der letzten Folge der dritten Staffel sieht Chloe (Lauren German) zum ersten Mal Lucifers wahres Gesicht. Ein Punkt auf den sich die ersten drei Staffel kontinuierlich hinentwickelt haben. Und es gibt wirklich einen Hinweis in einer der neuen Episoden.

Was sagt Chloe zu Lucifers echtem Gesicht?

Die zweite Episode, die Fox am Montag zeigte, befasst sich leider gar nicht mit dem Thema. Das muss sie aber auch gar nicht. Denn in dieser erschafft Lucifers Mutter ein Paralleluniversum, in der er Chloe nie kennen gelernt hat. Ein besonderes Highlight dabei ist sicher, dass Neil Gaiman, Schreiber der Serie, die Stimme von Gott sprechen darf. Doch in der ersten Folge ist an sich alles wie immer. Lucifer Morningstar und Chloe Decker lösen einen Fall. In dieser gesteht Ella Chloe, dass sie von einem Geist heimgesucht wurde. Darauf entgegnet ihr Detective Decker: “Ich habe viele verrücktere Dinge gesehen, wirklich viele.” Ist das möglicherweise eine Anspielung auf das wahre Gesicht von Lucifer? TVLine kann das offenbar bestätigen, weshalb es sehr wahrscheinlich ist, dass das Verhältnis zwischen Lauren German und Tom Ellis sich offenbar wieder beruhigen wird. Also hätte die Szene nicht das Ende der Zusammenarbeit des Paares innerhalb der Serie bedeutet. Jetzt können wir nur noch mehr hoffen, dass ein Streamningdienst die Show rettet und wir noch viele weitere Folgen zu sehen bekommen.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Bis zum 29.11.2021 könnt ihr den Black-Friday-Deal nutzen und monatlich bei Audible sparen.
Video

Serien-Hits für die Ohren
6 Monate Audible für je 4,95 Euro

"You: Du wirst mich lieben", "Shadow and Bone", "Outlander - Das Schwären von tausend Bienen" und viele mehr. Wer die Bücher zu erfolgreichen Serien-Hits als Audiobook kennenlernen möchte, kann dies nun mit einem Angebot von Audible tun. Immer mehr Serien, die internationale Erfolge verzeichnen, basieren auf Büchern. Das freut vor allem Bücherwürmer, die die Figuren ihrer Geschichten endlich auch in Bewegung auf dem Bildschirm sehen können. Häufig finden so aber auch Serien-Fans das nächste...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen