"Penny Dreadful" Staffel 2 Folge 8
Lily schmiedet Mordpläne gegen (SPOILER)

  • Foto: Gage Skidmore, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)
  • hochgeladen von Julia Schmid

So schnell kann sich das Blatt in “Penny Dreadful” wenden: In der 2. Staffel lernen wir Brona – nun Lily Frankenstein – als zartes Unschuldslämmchen kennen. Hinter der lieblichen Fassade steckt weitaus mehr. Wie tödlich und unberechenbar sie sein kann, bewies sie in der 8. Folge „Memento Mori“.

Victor Frankenstein muss sich in Acht nehmen. Bereits in der 1. Staffel wurde eines seiner Geschöpfe zur Gefahr für ihn. John Clares Wut konnte er nur dadurch zähmen, indem er ihm die Braut gegeben hat, die er sich gewünscht hat: die tote Brona wurde zur neuen Schöpfung in Frankensteins Labor und weckte sogar in dem einsamen Wissenschaftler Gefühle. Victor hat sich von ihrer vermeintlichen Unschuld und Zerbrechlichkeit täuschen lassen. Denn in der 8. Episode der 2. Staffel („Memento Mori“) hat Lily endgültig offenbart, dass in ihr weitaus mehr steckt und sie nach Victors Leben trachtet.

Eine neue, bessere Spezies Mensch

Nach dem Mord an dem Mann, mit dem sie geschlafen hat, zeigt Billie Piper ein komplett neues Gesicht von Lily: sie ist nicht länger die melancholische Brona, noch die zarte Lily, die mit ihrer Unschuld um den Finger gewickelt hat. John Clares Drohung an Victor, ihm Lily wegzunehmen, führt dazu, dass Dr. Frankenstein die Flucht aus London im Sinn hat, was Lily jedoch verneint. Während Victor Rat bei Sir Malcolm sucht, enthüllt Lily ihrem untoten Bruder ihre wahren Pläne: Sie will sich nicht länger den Männern unterwerfen. Besser gesagt: Sie will sich nie wieder einem lebenden Menschen unterwerfen, denn John und sie gehören zu einer neuen, besseren Spezies Mensch.

Victor muss sterben

Um frei zu sein und ihren Feldzug gegen die Lebenden zu beginnen, braucht sie jedoch die Hilfe von John Clare. Sie verspricht ihm, ihn zu lieben, mehr, als jeder andere es jemals könnte – doch zuvor müssten sie gemeinsam Victor Frankenstein töten. Schlägt bald die letzte Stunde des liebeskranken Wissenschaftlers in „Penny Dreadful“? Oder können ihm seine Freunde in letzter Minute helfen? „Memento Mori“ kam leider ohne Ethan Chandler (Josh Hartnett) und Vanessa Ives (Eva Green) aus, zeichnete sich dafür als eine spannende Episode mit zahlreichen Enthüllungen und Wendungen. Für viele Fans bereits jetzt eine der besten Folgen in beiden Staffeln der Netflix-Serie.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen